Der große Tee-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Original von Kria Eisblume
      Aha, interessant zu wissen. xD
      Ich wusste nicht, dass Sencha eine japanische Teemischung ist, ich kannte bisher nur Macha. (Aber ja, durch die Endung hätte man sich das eigentlich denken können...) Wieder was gelernt.


      Das ist keine Mischung, sondern eine Sorte; beim Sencha werden ja nicht verschiedene Tee-Ingredienzen zusammen gedonnert :'D (Obwohl es sicher welche gibt, die mit anderen Zutaten versetzt werden).

      Der Unterschied zum Matcha besteht im Grunde darin, dass der Sencha, so wie andere Grünteesorten, das Teeblatt in seiner eigentlichen Form haben, brüht man sie auf. Manche Sorten werden auch zu Perlen gerollt oder in gewisse Formen gebracht. Der Matcha jedoch ist ein äußerst feines und qualitativ hochwertiges Grüntee-Puder; ergo, es ist Pulver aus ganz feingemahlenen Grünteeblättern, hoch aromatisch, ergiebig und braucht nur eine gewisse Menge, angerührt oder in andere Getränke gemischt zu werden :3 Das kommt dann wieder auf die Zubereitungsart und das gewünschte Getränk an.
      Durch seine etwas aufwendige Produktion und seine feine Qualität (es gibt da auch ernorme Unterschiede, die sich in Farbe und Geschmack zeigen), ist der Matcha Tee auch vergleichsweise sehr teuer °3°
    • Wow, was man nicht alles lernen kann, wenn man sich bisschen im Forum umschaut. :D

      @Ora: Vielen Dank für dein umfangreiches Teewissen. Es ist wirklich interessant zu lesen, was für verschiedene Sorten, von denen ich vorher noch nie was gehört habe, zu hören. Ich beneide dich etwas dafür, dass du in einem Teehaus arbeitest. :D

      @Thema: Ich trinke sehr gerne grünen Tee und dank diesem Thread habe ich neue Sorten kennengelernt, die ich gerne mal probieren würde. :D
      Ich trinke natürlich auch gerne andere Teesorten, wobei ich auf Kamillen- und reinen Beerentee gut verzichten kann. Irgendwas an ihrem Geschmack gefällt mir nicht, hah. :D
      Nur Oolong-Tee habe ich noch nie probiert, das muss ich dann wohl mal nachholen.
    • Ich trinke super gerne von TeeKanne den Kirschblütentee ^^ der schmeckt einfach genial ^^ ansonsten trinke ich Oolong, schwarzen und Früchtetee. Den Früchtetee den ich hab ist eine Kreation hier aus meiner Stadt.
      Beide Versionen schmecken gut aber nur der eine konnte meine Verlobte wirklich überzeugen. Ich muss noma probieren ^^
      Gypsy Jazz Gitarrist
    • Ich glaub ich werde auch mal diesen Macha-Tee probieren. Hab ja schon einiges davon gehört. Bisher kenn ich nur den grünen Tee, allerdings eher in Eistee-Form. Bin aber auch für alles offen. Hab auch schon Tee in seiner pulversierten Form probiert. Allerdings weiß ich selber nicht genau welchen. :)

      Was ich noch gerne mag ist Chai Latte. Obwohl ich jetzt nicht weiß ob das direkt zu den Teesorten gehört oder eher eine Art "Kaffee" ist. Vielleicht kann mich hier ja jemand aufklären. :xugly:

      Was ich so gar nicht mag sind diese Tees wie z.B. "Heiße Liebe", usw. Das ist mir 1. zu kitschig und 2. zu süß. Da sind bei mir schon Hagebutte und Früchtetee die Grenze. Die Geschmäcker sind unterschiedlich. Kenn sogar welche die auf diesen Kitsch stehen, doch mir ist dann doch lieber die "normale" Teesorte lieber. ;D Wobei man sich da ja drüber "streiten" kann.
    • Hmmm... sooo oft trinke ich zwar nicht Tee, da bei mir immer die Stimmung und Laune dazu passen muss, wie wenn man sich mal am Nachmittag oder Abend mit einem guten Buch auf's Sofa oder vor den Ofen kuschelt und einfach mal sich weg abschaltet, aber auch ich habe so bei Tees meine Präferenzen. Angeklickt habe ich jedoch nichts, da das Vorgegebene nicht so recht gepasst hat, auf dass was ich mag xD
      Ich mag besonders Tees in Richtung Kräuter, Früchte und Gewürze.
      Mein Lieblingstee, den man käuflich erwerben kann ist -ja tatsächlich! xD- Husten- & Bronchialtee. Dieser besteht zumeist aus Spitzwegerich und hat einen malzig-honiglichen Geschmack, würde ich jetzt so sagen ^^
      Welcher auch noch sehr lecker ist, aber nur schwer zu bekommen ist Pflaume-Zimt und Weihnachtstee. Da denkt man beim Schlürfen automatisch an Herbst, Winter, bunte Blätter und Schnee *.*
      Im Sommer (da aber tagsüber bei 35°C) trink ich gerne kalten Pfefferminztee, aber nicht den gekauften, sondern den aus'm Garten. Der schmeckt noch so wunderbar natürlich und erfrischt ungemein, auch weil Pfefferminze generell eine kühlende, entzündungshemmende Wirkung hat.
      Ich mag generell sehr gern Tee aus "echten" Kräutern und Blüten. Einfach weil er wie gesagt echt ist, also ungedüngt, ungespritzt, abgasfrei und somit auch noch natürlich schmeckt. Ich geh gerne in den Wald und sammel mir was, anstatt zum nächsten Netto zu fahren und dort welchen zu kaufen ^^

      BTW: wie schmeckt eigentlich Bubble-Tea? Ich hab des noch nie probiert...
      Links uneheliche Tochter

      ~nebenberuflich Horrorkid~
    • Da ich kein Kaffeefreund bin, trinke ich Tee schon seit meiner Kindheit sehr gerne, allerdings nur phasenweise und das gleiche gilt auch für die Sorten an Tees, die ich mag.

      Prinzipiell mag ich Früchtetee sehr gerne, aber da mir die meisten doch zu ... intensiv sind, kann ich sie bis auf wenige Ausnahmen eben immer nur phasenweise trinken. Da ich gerade aber auch dabei bin, regelmäßiger Tee zu trinken, bin ich noch auf der Suche nach milderen Früchtetees, die ich durchaus häufiger trinken kann und bin dabei auf den Aprikose-Pfirsich-Tee von Meßmer gestoßen. In den habe ich mich quasi schon auf den ersten Schluck verliebt x'D Er erinnert ein wenig an Eistee, aber bei weitem nicht so süß, aber eben auch nicht so aufdringlich wie andere Früchtetees. Ich denke, von dem werde ich mir einen kleinen Vorrat zulegen :3
      So für ab und zu habe ich aber doch eine recht umfangreiche Sammlung an Teebeuteln, aber auch losen Früchtetees, ein richtiger Lieblingstee, der daraus heraussticht, habe ich aber leider nicht.

      Kräutertees trinke ich eigentlich nur, wenn ich krank bin xD Und auch um schwarzen und grünen Tee habe ich bisher immer einen Bogen gemacht, nur hat eine Freundin mir jetzt mal Chai Tee näher gebracht (hier explizit den Indischen Chai von Teekanne), der mir doch ziemlich gut schmeckt, muss ich zugeben. Damit hätte ich wirklich nicht gerechnet, aber doch, auch den mag ich ziemlich gerne.

      Manchmal leiste ich mir auch solche "exotischen" Teesorten wie Lemon Cake oder Caramel Apple Pie von Teekanne :D Gerade mit einem Schuss Milch sind sie dann auch nicht mehr ganz so übertrieben süß und schmecken mir persönlich doch zur Abwechslung mal ziemlich gut :)
    • Hey,

      ich trinke gerne eine englische Schwarzteemischung mit zwei Teebeuteln (für einen intensiveren Geschmack), manchmal einem Viertel Milch und bei Bedarf Honig. Gerade das ist das beste Mittel für mich nach einem harten Arbeitstag. Früher trank ich auch gerne Kamillen- und Pfefferminztee, aber ich habe mich mittlerweile an schwarzen Tee so sehr gewöhnt. Ab und zu trinke ich auch asiatische Teesorten.

      Liebe Grüße
      - Kikatzu
    • Über Teezubehör können wir hier doch auch diskutieren, nicht? .____.

      Jedenfalls, es trug sich am 06.03. zu, da wuselte ich in die Stadt, um zu schauen, ob die reduzierten Teekannen bei Galeria Kaufhof noch vorhanden waren, die ich vor Wochen dort entdeckt und für kaufwürdig empfunden hatte.
      Die reduzierte Teekanne (taupe, 1L von Maxwell&Williams) lag bei 19,99€. Die Farbe nicht so meins, also zur Kasse mitgenommen um nach anderen Farben zu fragen. Zusätzlich hatte ich noch eine GusseisenTeekanne (emaliert, 0,8L) von Bredemeijer und eine 530ml Kanne (türkis) von FORLIFE.
      Leider trug es sich am vergangenen Samstag zu, dass sich durch die Benutzung der Gusseisen Teekanne ein Blättchen der Emalierung von innen gelöst hatte. Das bemerkte ich aber erst, als ich ne Blick in die Tasse geworfen hatte, (und daher annehme, ich entsprechende Klogänge mit randalierendem Magen davon hatte >_<) mehrfach daraus bereits getrunken und da ein größeres Blättchen herum schwamm, einschließlich kleinere schwarze Krümel.

      Hat hier also irgendwer Erfahrungen mit emalierte Gusseisen Teekannen und kann mir berichten, ob sich da aus seiner Kanne auch mal die Emalierung gelöst hatte?
      Gereinigt mit heißem Wasser hatte ich sie vor der Benutzung natürlich, mag mir aber jetzt einfach keine mehr kaufen wollen und werde meine alte umtauschen die Woche.


      Bin durchaus ein wenig verärgert darüber, da ich gerne eine Gusseisen Teekanne für meinen Grüntee gehabt hätte. .____. Jetzt muss ich dafür wohl die bestellte blaue Teekanne benutzen, die ich eigentlich für meinen Kräutertee wollte. @@"
      Ganon Mandrag

      From the burning earth, under the ruins of happiness and family, she would be born. The hatchling.
    • Als ich noch in Tibet gelebt habe, habe ich sehr oft Buttertee getrunken. Ich weiß nicht zu welcher Kategorie man ihn zählen kann, jedoch wird er wahrscheinlich immer mein Lieblingstee bleiben. Zum Teil wegen dem Geschmack, zum Teil aber auch, weil ich ihn immer mit meiner Heimat verbinden werde. Ansonsten trinke ich noch gerne und oft grünen Tee.
      Books are not something that you just read words in. They're also a tool to adjust your senses.
    • Mischt ihr eigentlich auch eigene Tees zusammen? Bei uns ist eins der Familienrezepte selbstgemachter Zitronentee: 2 Teil Pfefferminz, 1 Teil Schwarztee, Saft von einer Zitrone. Fertig ist das perfekte Sommergetränk. :yeah:

      Ansonsten bin ich ein ziemlicher Kräutertee-Fan. Momentan hats mir auch Ingwertee angetan, aber ich probier ständig neue Sachen aus. In Teedosen gibt es einfach soviel zu entdecken!

      Mein Lieblingstee zum Frühstück und zwischendurch ist derzeit aber einfach klassischer Earl Grey (mit Milch, ja ich weiß ich bin ein Banause :ugly: ).


      @GanonMandrag:
      Hat hier also irgendwer Erfahrungen mit emalierte Gusseisen Teekannen und kann mir berichten, ob sich da aus seiner Kanne auch mal die Emalierung gelöst hatte?

      Emallie ist so eine Sache für sich. Da das Material keine großen Hitzeschwankungen verträgt, sind da Risse da bei 'normalem' Gebrauch meist schon von Haus aus vorprogrammiert. Kleine Risse sind kein Problem, aber was du beschreibst klingt schon sehr... kaputt. :D

      Ich hab mehrere Teile aus alter Emallie hier, alles vom Flohmarkt - da sieht man teilweise zwar auch das Metall aussen dran, wos abgestoßen ist, schon durch, aber solange die nur aussen ab ist, tut das ja dem Nutzen keinen Zwang an.
      Bei Splittern innen wäre ich aber seeehr vorsichtig - das dürfte, wie du schon beobachtet hast, denkbar ungesund sein. Und dann ist da ja auch langfristig das Rostproblem, das an den beschadeten Stellen auftritt. Ist wohl auch nicht sehr lecker. Und das Metall das bei Billigkannen aus dem Warenhaus verwendet wird, dürfte auch so einiges an Schadstoffen enthalten... :O_o:
      Falls du das Teil noch umtauschen kannst, mach das! Kann man ja oft bis zu 4 Wochen mit Kassenzettel auch länger. Vielleicht wars echt nur ein Fabrikatfehler.

      Ansonsten würde ich dir einen guten Teeladen in der Nähe empfehlen. Da bist du in besseren Händen als im Großhandel.
    • @Cazadora
      Die Gusseisen Teekanne habe ich schon lange umgetauscht gehabt. Paar Tage nach meinem letzten Posting hier. ^^
      Das Gusseisen Teekannen Rost bekommen können, ist mir bewusst. Soll angeblich aber nicht schädlich sein - egal ob innen oder außen. Aber wenn sich da dieses Blättchen löst und ich ein Toilettenerlebnis hatte, was dem auf dem letzten ZE Wintertreffen ähnelte, ist das wirklich nicht lustig.
      Und auch bei deutschen Traditionsunternehmen, gehe ich gelegentlich davon aus, dass so etwas nicht vorkommt und ich "sichere" Ware kaufe.
      Manchmal frage ich mich natürlich, ob ich nicht lieber direkt aus Japan importieren soll. Da kommt es "aus Meisterhand" (wenn man zumindest bei einem Töpfermeister bestellt).

      Bezüglich Teeladen in meiner Nähe:
      Meine Heimatstadt hat nur einen einzigen Teeladen. Und die haben - der kleinen Verkaufsfläche wegen - keine Gusseisen Teekannen. Sie bieten eher Glaskannen an, die für mich aber der Form und der Deckel wegen nich in Frage kommen.
      Andere Teeläden in Nachbarstädten (sehr rar hier in Leverkusen und Umkreis Bergisches Land) haben das gleiche Problem. Von Köln rede ich gar nicht erst.
      Übers Internet bestelle ich solche Dinge ziemlich ungern, weil ich immer erst vor Ort schauen und fühlen, auch riechen mag. Bin da ein wenig eigen. >o<"
      Ganon Mandrag

      From the burning earth, under the ruins of happiness and family, she would be born. The hatchling.
    • Tee *.*
      Am liebsten trinke ich den leicht fruchtigen Earl Grey Schwarztee mit nem Schuss Zitrone. Ansonsten mach ich mir aber auch immer gerne grünen Tee mit Zitrone und stell den kalt. 100x besser (und gesünder) als Eistee und sehr erfrischend. :3
    • Als Tee- und Kakao-only Trinker (mag keinen Kaffee) hab ich mal meine Stimme dem Grünen Tee gegeben, da ich den tatsächlich auch pur trinke. Schwarzen Tee mag ich nur als Basis für andere Tees und Roiboos ist jetzt tatsächlich auch nicht so - Achtung, Flachwitz - my cup of tea xD Früher habe ich eher Früchtetees getrunken, weil ich die Süße schon mag, aber mittlerweile mag ich gerne einfach weißen oder grünen Tee mit Fruchtaroma. Bevorzugt süße ich dann mit Hongi oder Kandis. Honig benutze ich aber hauptsächlich, denn leider leider werde ich oft heiser und brauche dann die Wirkung des Honigs :krank:
      Ich habe daheim auch ein Glas mit Teebeuteln, neben ein paar Packungen Teeblättern, die ich in Japan als Geschenke von meinem Hotel bekommen habe- die habe ich aber ehrlich gesagt noch gar nicht angebrochen. :lol: Ein Tag ohne Tee ist im Winter fast unmöglich, im Sommer bin ich früher eher auf Saft umgestiegen, bin jetzt aber doch aus finanziellen und figürlichen Gründen (:P) auf selbstgemachten Eistee umgestiegen. Tee abkühlen lassen, eine Weile in den Kühlschrank mit der Kanne, Eiswürfel rein und zack, fertig. Wenn man das dann mit nem Pfirsich-Aufguss macht (gibt's ja von Teekanne und so) hat man wunderbaren Pfirsich-Eistee mit viel weniger Zucker als der aus dem Laden :D
      Hier könnte Ihre Werbung stehen :uglydance:
    • Seit mein Teebestand um Ende 2015/Anfang 2016 extrem geschrumpft ist, habe ich derzeit nur noch sieben Tees, einschließlich zwei Kräuteraufgüsse.

      Meine neueste Errungenschaft ist Friesentoffee(R) der (unaufgebrüht) wunderbar nach Karamell/Toffee riecht und an eine gewisse Süßigkeit mit einem Schokoklecks erinnert. Probiert habe ich ihn noch nicht - dies wird sich sehr wahrscheinlich auch etwas hinziehen.
      Heute habe ich einen Assam angefangen zu trinken, der recht stark ist. Überdosieren sollte man ihn nur, wenn man pro Schluck auf Gänsehaut abfährt. Duften tut er wie fast jeder Assam schön malzig (erneut unaufgebrüht) und passt ideal zu Keksen. Wenn man welche hätte. >___<
    • Die Woche vor Ostern 2019 waren wir auf Borkum.
      Dort bin ich alle vorhandene Teegeschäfte abgelaufen und schleppte 21 von 22 (eine Sorte habe ich vor Ort aufgetrunken) neue Teepackungen heim.

      Besonders Oma's Borkumer Teestübchen war wunderbar und ließ mein Teeherz höher schlagen. Links gab es den kleinen, schmalen Teeladen mit aromatisierten und unaromatisierten Tees und Früchteaufgüssen. Viel auch mit Sanddorn (generell viele Sanddornprodukte auf Borkum).
      Die Tees die mir bislang besonders zugesagt hatten (bereits aufgetrunken) sind:
      Birnentee Havelländer Art - Er hatte einen recht intensiven etwas unangenehmen aber fruchtigen Geruch. Dafür schmeckte er sehr mild und eher blumig. Sehr lecker.
      Früchtetee White Peach Aloe Vera - Von ihm ging ein süßlich-fruchtiger Geruch aus mit starkem Einfluss von Ananas. Im Geschmack war er überraschend mild und sehr angenehm. Bestimmt hätte er sich auch gut als Eistee gemacht.

      Neben dem Teestübchen gab es dann auch das Teestübchen selbst - sehr altdeutsch (omalich eben) - eingerichtet. Hier hatten wir alle aus einer hiesigen Teekarte auswählen können. Der Erinnerung wegen würde ich sagen, war hier das ganze Sortiment aufgelistet. Nun, vielleicht auch eher ein Bruchteil. *zwinker*
      Man bekam auch Pfannekuchen oder die unverschämt großen Windbeutel für bis 5,90€.
      Vor unserer Reise hatte ich mir die Homepage angesehen und der dortige Windbeutel hat mich echt überrascht. Der war mindestens zwischen 10-15cm hoch und hatte einen Durchmesser von einem Kuchenteller. Ohne Witz. Hier bekommst ja so winzige Burger-Windbeutel.

      Getrunken hatte ich hier (wie eigentlich überall wenn wir mal Essen waren) ausschließlich Ostfriesischen Tee mit großen Kluntje und Kaffeesahne. Das Wölkchen klappte gelegentlich und obwohl ich meinen Tee ausschließlich pur bevorzuge, Ostfriesentee auf traditionelle Art zu trinken war sehr lecker.
      Wer mal nach Borkum reisen möchte, sollte hier auf alle Fälle vorbeigucken. ^-^ Und seinen Teevorrat aufstocken. \^O^/


      Außerdem trinke ich die letzte Tasse China Milky Oolong aus dem Teeladen. Der Geruch ist süßlich-cremig und zart und geschmacklich schmeckt er wie er riecht. Bisher mein bevorzugter Milky Oolong. ^^