Berserk

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Berserk der Manga bzw. Anime schlechthin wenn es um eine düstere Story geht wo Dämonen, Kämpfe und auch nackte haut nicht zu kurz kommen. - Dark Fantasy.
      Kentaro Miura ist der Schöpfer der Serie, die mitte der 90er Jahre entstanden ist. - Müsste so sein wenn nicht verbessert mich aber nicht erschlagen :XD:

      Berserk Fans hier? Bzw. eure meinung?

      Oh und hier gleich mal ein neues Update bezüglich des Animes der ja neu aufgelegt wird in form eines Trailers. In dem ersten Teil Saga geht es um die Zeitspanne die auch ''Das Goldene Zeitalter'' genannt wird, alles andere als golden.

      Berserk Anime Trailer

      Zurecht für Erwachsene - aber in dem Trailer gibt es minimal blut und etwas gekloppe zu sehn, aber keine extreme gewalt oder nackte haut keine bange also :zwinkern:

      Ich persönlich bin kein eingefleischter Fan der Serie aber dennoch hat die Story etwas was mich reizt ^^
      Oh und wer sagt Hellsing ist hardcore liegt falsch :P - bin ein eingefleischter Hellsing Fan und kann versichern das Hellsing gegen Berserk was kuscheliges ist.
      MY ENGLISH IS NOT THE YELLOW FROM THE EGG

    • "Berserk Fans?"
      "Jap! Hier!"

      Ich muss gestehen, dass ich die Mangas nicht gelesen habe (obwohl ich's durchaus noch auf dem Plan stehen hab ^^), aber der Anime hat bei mir einen Ehrenplatz im DVD-Regal. Wirklich ein fantastisches Beispiel einer seriösen, dunklen Fantasy Welt. Dazu muss ich sagen, dass ich über die Story im Vorfeld keine Ahnung hatte, als ich die Serie zum ersten Mal gesehen hatte. Das Ende war damit für mich VOLLKOMMEN unverhofft und zum Teil sehr schockierend - es hinterließ einen tiefen Eindruck, aber durchaus im positiven Sinne. Ich war nach einem Anime noch nie so emotional verstört wie nach Berserk. ^^ Das soll ein Kompliment sein.

      Auf die Neuauflage bin ich dabei SEHR gespannt, gerade, was die Story angeht. Verstörendes Ende hin oder her, der alte Anime hat in jedem Fall ein sehr "unvollständiges" Ende (ohne zuviel verraten zu wollen). Ich freue mich darauf, vielleicht einen besseren Einblick in die Geschichte, die im Manga aufgebaut wurde, bekommen zu können. :nick:
    • Der Ich sag mal 'Alte' Anime endet zwar richtig krass ist aber sogesehn erst der anfang, den der alte Anime war ein Rückblick warum Guts so wurde wie Er ist. Ein grummeliger, brutaler, einarmiger und einäugiger der total kaputt ist :D

      Ich fand das ende des Animes auch sehr krass, wie Du hatte Ich vorher auch keine ahnung davon. Aber diese Dämonen sind echte Dämonen, andere Dämonen aus andern Animes bzw. Mangas sind ja echte kuscheltiere gegen die viecher aus Berserk.

      Ich mag Guts allerdings nicht auch wenn Er eigentlich einem leid tun kann, ab einer bestimmten folge ist Er unten durch. Judeau oder wie Er noch gleich geschrieben wird, der Messerwerfer der Falken fand Ich gut. Sein abgang war besonderst hart wie sehr sich für Kiajska (oder so) eingesetzt hat, dennoch hat es nichts genutzt. Schon hart.
      MY ENGLISH IS NOT THE YELLOW FROM THE EGG

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hunter ()

    • Ich nehme an, mein Avatar nimmt meine Meinung zu Berserk bereits vorweg.

      Ich habe irgendwann die erste Folge geschaut und gedacht "Was für ein langweiliger Schwachsinn". Aber wie wir wissen ist die erste Folge völlig außerhalb der Handlung und ist auch stilistisch etwas völlig anderes. Erst Monate oder Jahre später habe ich dann weiter geschaut und es war eine reine Offenbarung für mich. Die Handlung und der Bösewicht sind so emotional und dramatisch, Guts zeigt einem wie echter Zorn auszusehen hat - das Ende ist gewaltig. Meine Worte werden dem nicht gerecht. Für mich ist Berserk das beste was es gibt.

      Die neuen Filme finde ich auch sehenswert - besonders weil es dort endlich weitergeht mit der Handlung. Die Mangas habe ich mit Absicht nei gelesen, da ich mich nicht spoilern will. In Videoform ziehen die Situationen eben noch mal mehr bei mir.
      If I'm to choose between one Evil and an other, I'd rather not choose at all.
      Fan von: Zelda MM & OoT, Berserk, tragischen Heldengeschichten und Zeitreisekram
    • *gräbt einen vollkommen uralten Thread aus gegebenen Anlass aus*

      Dass hierauf nicht noch mehr Leute eingegangen sind... Berserk ist sowas von sehenswert.

      Sowohl den Anime von 1997, als auch die Neuauflage in Form der Filme sind richtig gut, besitzen eine tiefgründige und mitreißende Story in einer Fantasy-Welt, die so realistisch brutal ist, dass ich gar nicht anders kann, als es abzufeiern. Das Ende ist richtig schöner Abfuck, schön blutig, so mag ich meinen Splatter. *g* Allein der Protagonist Guts ist spitze. Charakterlich recht einfach gestrickt, aber dennoch zeigt er deutliche Entwicklungen und abgesehen davon - er schwingt ein zwei Meter Breitschwert aus Eisen durch die Gegend, als wäre es aus Styropor, also wenn das allein nicht übertrieben episch ist, dann weiß ich aber auch nicht. :ugly:

      Warum grabe ich eigentlich den uralten Thread aus "gegebenem Anlass" aus? Naja, nach ca. 19 Jahren wurde der Anime nun in Form von 12 neuen Folgen fortgeführt: Berserk (2016). Ich würde maßlos übertreiben, wenn ich sagen würde, der neue Anime wird seinem Vorgänger gerecht. Der Hauptgrund liegt für mich dabei im Animationsstil - das größte Makel an diesem Anime. Ich kann viel tolerieren in der Hinsicht, ich bin mit N64 Grafik und 240pp großgeworden, aber das ist... traurig. Ich weiß nicht, wer auf die Idee kam, Berserk (2016) mit CGI zu animieren und mit Zeichnungen zu mischen, aber das war keine gute Idee. Die Figuren und ihre Bewegungen wirken steif, deplatziert und allgemein schafft es der Anime keine wirklich düstere Stimmung zu erzeugen, wie es der/die Vorgänger so brilliant geschafft haben.
      Abgesehen davon störe ich mich einfach daran, dass die Charaktere keine Nippel haben. Wirklich! Das ist unästhetisch! Und so! xD
      Immerhin muss man dem Anime zu Gute halten, dass er sich in dieser Hinsicht qualitativ steigert. Die Animationen werden im Verlauf der Staffel besser. Hier und da werden statt Nahaufnahmen von 3D-Modells dann doch lieber 2D-Bilder eingefügt, die die Atmosphäre besser treffen. Der Zeichenstil gefällt mir davon abgesehen sogar recht gut, aber man sieht leider doch recht wenig davon. Und wenn doch, werden Nebencharaktere 2D dargestellt, während Hauptcharaktere 3D nebenher dackeln, das sieht dann doch sehr merkwürdig aus. Fazit ist für mich: 2D wäre besser gewesen. CGI wird normalerweise eher benutzt, um Statisten im Hintergrund zu animieren und sich so Aufwand zu sparen. Wirkt meist weniger Fehl am Platz, aber die Macher von Berserk (2016) dachten sich wohl: "Wir drehen den Spieß um." Nette Idee, klappt aber echt nicht und hat dem Anime nur geschadet.
      Mehr positive Aspekte finde ich sind hier aber Story und Charaktere. Soundtrack ist auch gut und prägnant, das Opening läuft in meinem Kopf eh schon auf Dauerschleife (will 'ne Vollversion davon narf Q_Q). Zwar hab ich mich zu Beginn des Animes erstmal in eine andere Welt hinein geschmissen gefühlt, da die Vorgänger doch reicher an Krieg und Intrigen waren, ergab für mich im Anbetracht der Story aber nur Sinn. Außerdem nehme ich mal an, dass man sich hier an den Manga gehalten hat, kann ich aber nicht beurteilen, da ich den (noch) nicht gelesen habe.

      Jetzt erstmal aber genug über den neuen Berserk rumgemosert! Sonst noch wer, der miteinsteigen möchte? :D
      Diese Signatur ist zu klein, um alle meine Charaktere zu verlinken.