6. ZE Forentreffen Sommer 2015 (Thüringen) Resümee

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 6. ZE Forentreffen Sommer 2015 (Thüringen) Resümee

      Da das irgendwie noch nicht passiert ist, mache ich jetzt doch einfach den Resümee Thread zum diesjährigen Sommertreffen auf, obwohl ich gehofft hatte, das macht wer anders, bevor ich jetzt irgendwas oder -wen wichtiges vergesse. ^^"

      Ich würd' mich zuerst ganz gern beim Orga-Team bedanken, auch wenn ich da selbst mit drin stecke. Es ist awesome mit euch allen zusammen zu arbeiten und auch wenn wir Orga Konfis verpennen oder am ende nur zu viert sind, schaffen wir es ja scheinbar trotzdem immer das ganze irgendwie auf die Beine zu stellen. Auch bei dem kleinen Extra Komitee für den Tavernen Abend wollte ich mich bedanken, weil ich mir vorstelle kann, dass das dann doch wieder ein ganzes Stück Planung, Arbeit und Ideensammeln war, das am Ende aber definitiv gelungen ist!

      Das große Kritisieren überlass ich sonst glaub ich erstmal euch, weil mir immer zu erst die guten Sachen einfallen und mich dann in dem Moment nicht mehr dran erinnern kann, was ich vielleicht nicht so cool fand.

      Ich muss sagen, dass ich das Haus ganz gerne mochte, trotz diverser achtbeiniger Widerlichkeiten, und es einfach irgendwie mochte, dass man am ersten Tag sich wie in einem Dungeon erstmal drölf Mal verlaufen hat, dafür aber auch egal von welcher Ecke ziemlich schnell in jede andere Ecke des Hauses kam. Ebenso fand ich die Aufteilung der Gemeinschaftsräume echt super, auch wenn wir den unterm Dach ja kaum genutzt haben aufgrund der Temperaturen. Und ich mochte die kleine Terrasse oder sich das am besten schimpft draußen vor der Tür ganz gern, egal ob zum Essen, Labern oder Karten Zocken.

      Und auch wenn das lange nicht zusammenfasst, wie nervtötend gern ich euch alle hab, möcht' ich jedem noch seinen eigenen Satz geben (und die Reihenfolge ist meinem T-Shirt und reiner Zufälligkeit zu schulden ^^)

      Manu/FtR: Es war zwar schade, dass Du einen Tag eher wieder abgereist bist, aber umso besser, dass Du die restliche Zeit da warst und ich möcht' mich nochmal ganz doll für's Fotografieren bedanken, da landen mit 100%iger Sicherheit wieder einige Exemplare an meiner Wand ^-^
      Isaac:Ebenso awesome, dass Du wieder da warst und auch hier vielen Dank, allerdings für's abholen am ersten Tag, sonst hätten wir da wohl auf ewigst traurig am Bahnhof gestanden xD
      Yassi: FLAAAAAAAAAAUSCH *______* Ich find's voll awesome, Dich wiedergesehen zu haben, und egal was nächstes Mal ist, wir kriegen Dich wieder zum FT, und wenn ich dafür einmal zum Mond fliegen muss oder was auch immer ^-^
      Schoki: Schoküüüü *_______* Verteil das nächste Mal Deine blauen Haare gefälligst wo anders und nicht auf meinem Frühstücksteller! Aber es war awesome, auch Dich endlich wieder zu sehen und ab bald wohnst Du ja nicht mehr so weit weg, da sieht man sich bestimmt öfter *______*
      Askel: Das Flausch, dass mich netter Weise vom Bahnhof abgeholt hat, danke, dass Du uns nicht hast verrotten lassen ^-^ Fühl dich geflauscht :3
      Domi/Amaro: Schon viel von Dir gehört, und Dich endlich mal getroffen (+1 XP) ^^. Nein, ernsthaft, ich mag Dich, bist absolut Maya-approved und es gibt echt keinen der mir jetzt so spontan einfällt, der bessere Geschichten besser erzählen kann als Du ^_____^. Überleg dir was neues für's nächste FT ^____^
      Yunavi:Mein Lieblingsgoronenflausch war auch wieder mit dabei ^____^ Ich kann nur echt noch Mal sagen, wie unendlich awesome Dein Cosplay is ^___^ Und ich freu mich auf's nächste FT, wenn wir zusammen Gitarre spielen können *-*
      Jon: Ebenso awesome, dass Du wieder dabei gewesen bist, ich glaub, ich brauch nicht zu erwähnen, dass Du großartig bist ^-^ Und irgendwann durchschau ich deine Nicht-Taktik bei Samurai Sword xD
      Koko:Nawww, ich hab mich voll gefreut, Dich kennen zu lernen und bin endfroh, dass Kenzo Dich überredet hat mitzukommen ^-^ Du bist voll niedlich und super, wir hätten uns echt irgendwie noch mehr unterhalten sollen, aber es kommt ja ein nächstes FT, und da hast Du auch wieder dabei zu sein ^-^
      Elizzzaa:Ebenfalls nawww, ich hab mich voll auf Dich gefreut und mag Deine roten Haare und Dein Eliza Cosplay und Du bist mein absoluter Lieblingsrhonin überhaupt (>*____*)>
      Melly: Melly-chaaan :3 Wir sehen uns zwar hoffentlich eher wieder, als die anderen, aber ich hab mich trotzdem total gefreut, dass du dabei warst und hoff, dass du nächstes Mal wieder mit dabei bist, und ich nicht zu viel versprochen hab ^-^
      Jade:Meine Backmami *____* Auch wenn ich am Ende gar nicht da war, als Du gebacken hast, weil ich zum Sternegucken entführt wurde .____. Aber Deine Muffins sind und bleiben die besten der Welt und ich bleibe dabei, dass ich für die Dinger töten würde! Hab mich gefreut, dass du dabei warst ^____^
      Corny:Lauschiger Abend heute, nicht wahr? Hab mich todesdoll drauf gefreut Dich wieder zu sehen und hoffe, wir schieben auch ein Wiedersehen vor'm nächstes FT ein, aber ich geh mal grob davon aus, dass Du bei Lauralis Einweihungsparty dabei ist, da sollte das ja klappen ^-^ Und ganz doll Danke, dass du Samurai Sword mitgenommen hast, und Dir das Spiel, obwohl Du es doch öfter spielen kannst als ich, nie zum Hals rauszuhängen scheint ^-^
      Lauuuuraliii:Mein Lieblingsmensch *_____* Ich hab Dich so endendendlos doll lieb und mich so gefreut, Dich wieder zu sehen! Danke für die Perlen, ich mag die mega gern in meinen Haaren, weil die mich jetzt immer an's FT und Dich und euch alle erinnert! Aber wir sehen uns ja Din sei Dank auch eher wieder, und sowieso wohnst du ja jetzt näher bei mir *______*
      Kenzo:Es war total flauschig, Dich wieder dabei zu haben, und nochmal ein ganz fetten Dank an Dich, dass du immer den Ansager machst und uns Deine Stimme opferst, Die neuen Shiekah-Karten entworfen und so viel mitorganisiert hast! (>*___*)>
      (Ge)Waldfee: Trotz Deiner Gewalttätigkeit war es mega awesome, Dich wieder dabei zu haben, und auch hier nochmal sooooooooooooooooooooo viel und noch viel mehr Dank an Dich, für all die Untersetzer, das Brettchen und das Tavernenschild. Egal was Du sagst, ich find sie alle endsuper und todesawesome!!
      TourianTourist:Ganz neben der nun bewiesenen Tatsache, dass es Dich tatsächlich gibt, ist es awesome auch Dich endlich mal zu kennen und zu wissen, wer eigentlich hinter den 2 Ts steckt ^____^
      Eeeeerolatilon: Auch wenn ich meist nur Ero sag, mag ich den kompletten Namen immer noch total gern ^____^ Es war endflauschig, dass Du auch wieder mit dabei warst und ich hoff ganz doll, dass Du auch nächstes Mal wieder mit auftauchst und dann Sternebilder erklärst oder sonst was tolles machst ^-^
      Kyle:Ich hoff arg, dass ich dich mit der Beförderung zur Flauschkartoffel nicht zu sehr genervt hab und wollt nochmal Danke für deine Jacke, diverse Theorien bei diversen Shiekah-Runden, Dabei-sein und Nicht-alleine-lassen am letzten Abend bzw Nacht danke sagen ^__^
      Kapu:Same wie bei Melly, wir sehen uns ja doch hoffentlich eher und öfter, aber trotzdem isses awesome, dass Du dabei warst, vor allem weil wir uns verhältnismäßig ja doch eine Weile nicht gesehen haben, und ich Dich dann doch irgendwo vermisst hab ^-^
      Nuuusma: Awesome, dass Du auch wieder dabei warst und auch dir ein ganz fettes Danke, dass du wieder die ganze Sache mit dem Haus in die Handgenommen, und Dich um die ganzen komischen Finanzen gekümmert hast, mir wär das alles viel zu kompliziert, solang Zahlen und Menschen drin vorkommen xD
      Nerzul:Nochmal mega vielen Dank für's mitnehmen auf dem Rückweg, ich wär echt abgenippelt, wenn wir noch drölf Mal hätten umsteigen müssen und so'n Mist ^___^ Außerdem Danke für's Einkaufen fahren und Du musst mir unbedingt mal irgendwie deine Playlist zukommen lassen ^_^
      GanonMandrag:War Nice, dass du auch wieder mit dabei warst und immer irgendwo mitgeholfen und -geräumt hast -und an den Pfand gedacht hast ;)
      Ôra: Ich fand's toll, dass Du auch wieder da warst und ich fand es mega super, dass wir Klamotten getauscht haben, ich finde ja fast, wir sollten das ab jetzt jedes FT machen ^_____^ Und ganz vielen Dank an dich für die Küchenorganisation und das ganze superleckere Essen!*____*
      Jeanne:Die Nachtaktive Chronisten die irgendwie alles zu wissen scheint, und ich werd mich niemals dran gewöhnen und immer wieder denken "Wie zur Hölle macht sie das nur?!". Es war schön, dass Du auch wieder mit dabei warst!


      Einfach nochmal Danke an alle, dass ihr dabei wart, kommt mir nächstes mal bloß alle wieder.
      Danke an mein Zimmer, dass ihr mich so lang ausgehalten habt und an Melly, Kapu und Nerzul, dass ihr mich auch noch die (Rück)fahrt ertragen habt ^_____^

      Fühlt euch alle gesuperflauscht and stay cozy ^_____^
      Wenn du fällst, vergiss zwei Dinge nicht:
      Wer dich gestoßen hat
      Und wer dich nicht festgehalten hat

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Maya-Bo ()

    • Maya-Bo war schneller. (Aber ich schreibe auch schon zwei Stunden an meinem Post. *hust*)


      Ich habe einen eigenen Ero.


      Hoffentlich sind alle sicher aus dem Skulltula-/Käfer-Haus in ihr trautes Heim zurückgekehrt.

      Mein Dank gebührt wieder einmal Isaac mit dem Ersatz Karaoke-Fun Auto seiner Mutter und der dieses Mal größeren Fahrgruppe. Mit an Board waren Eliza und Domi, was die Fahrt noch viel angenehmer gemacht hatte. Selbstverständlich wurde wieder gesungen und gelegentlich gedöst, eifrig gezockt und Verhörer gab es wie immer zu genüge.
      Auch noch einmal ein fettes Danke an deine Mutter Isaac, dass sie ihr BrummBrumm ausgeliehen hat. Ich hoffe, das Auto kam sauber wieder in ihre Hände zurück. ^__^


      Selbstverständlich gebührt mein Dank auch dem Organisations-Team. Dafür, dass wir vom Gasthof zum Eintopf nun zum Skulltula-/Käfer-Haus gewechselt sind. *gg* Ihr habt euch echt Gedanken gemacht und das Haus super ausgewählt.
      Nun, ich weiß natürlich dass das Haus ziemlich Ländlich und auch nahe der Verlorenen Wälder lag, was natürlich Insekten (und insbesondere Bienen, Hornissen und Wespen) anlockte. Besonders auf der Veranda wurde es dann mit der Bienenübermacht später etwas lästig und oftmals musste man flüchten.
      Das kleine Dorf war so an sich passend und auch ruhig. Nur halt ziemlich weit ab vom Schuss. Man musste erst einmal vom Todesberg runter nach Kakariko fahren, um sich mit Lebensmittel einzudecken.
      Sicherlich ist uns allen bewusst, dass nach der günstigsten Alternative geguckt wird. Dabei sollte man aber auch die Einkaufsmöglichkeiten beim nächsten Mal berücksichtigen. Wenn man fünfzehn bis zwanzig Minuten bis in die Stadt braucht, ist das schon ein wenig krass. Insbesondere wenn man schnell verderbliche Sachen einkaufen muss (obwohl wir dann später die Kühltüten hatten, aber trotzdem).
      Ich denke, wenn die Einkaufsmöglichkeiten maximal zehn Minuten entfernt sind, wäre es noch im Rahmen. Aber da müsste man natürlich auch ein entsprechendes Haus haben. Das sich das nicht immer miteinander verbinden lässt, dessen bin ich mir bewusst.
      Wie ich aber mit Nusma am Abreisetag diskutiert hatte, war das Haus in Steinbach bislang optimal vom Preis-/Leistungsverhältnis. Auch wenn da die Zimmer dichter beieinander lagen. Die Einkaufsmöglichkeiten dort waren aber viel näher und im zehn Minuten Radius. (Und wir hatten keine Bienen und so, obwohl auch im Sommer und am Wald)

      Küchendienst
      Was leider ein wenig unterging war der Küchendienstplan.
      Der lag leider im Essensraum irgendwo auf den Tischen und musste immer gesucht werden, was dazu führte, das man an manchen Tagen nicht wusste, wer Küchendienst hatte, wenn man diesen zusammentrommelte. Als er dann an der Pinnwand im Flur hing, war das aber kein Deut besser. (Obwohl da JEDER jeden Tag dutzende Male dran vorbeigelaufen ist)
      Mir ist durchaus bewusst, dass ich vielen damit auf dem Zeiger gehe, da ich es andauernd anspreche. Allerdings wird es auch nicht besser und es geht mir gehörig auf den Zeiger, dass wir das nicht besser hinbekommen, da es eine Zumutung für uns alle ist.
      Das fängt bei der Mülltrennung an.
      Die Schränke waren benannt: Restmüll – Papier – Gelber Sack. Und trotzdem wird der Müll kreuz und quer irgendwo reingestopft.
      Und wo wir schon beim reinstopfen sind: Wenn ihr seht dass einer der Müllsäcke voll ist, dann tut uns doch allen bitte den Gefallen und bringt ihn raus und steckt ne neue, leere Mülltüte in die Eimer. Die schwarzen Säcke lagen direkt die ganze Zeit neben der Kaffeemaschine und die Mülleimer (Restmüll und Altpapier) waren direkt am Haus rechts am Friedhofszaun. Die Gelben Säcke konnte man davor stellen.
      Das ist ein Fußweg von wenigen Sekunden.
      Es ist mir absolut unbegreiflich, wieso man den Müll in den Mülleimern stapeln muss, bis nichts mehr geht.
      Und generell zum Abwaschen/Küche aufräumen:
      Vielleicht weiß es auch nicht jeder oder handhabt es anders, aber der Küchendienst ist nicht dafür zuständig, jedem seinen Scheiß wegzuräumen.
      Der Küchendienst spült (und die Spülmaschine), trocknet das Geschirr/Besteck ab und räumt es weg, reinigt die Arbeitsflächen und bringt den Müll raus und füllt neue Tüten nach. Auch die Essenstische abwischen, wenn sehr dreckig, gehört dazu. Das wars aber auch.
      Wer aufgegessen hat bringt sein Geschirr/Besteck bitte in die Küche (spült es notfalls unter heißem Wasser kurz ab) und stellt es auf das Spülbecken oder räumt es direkt in die Spülmaschine ein. Das wurde auch von einigen gemacht.
      Auf der anderen Seite bleibt das benutzte Geschirr gerne mal Stundenlang auf den Tischen stehen. Das summiert sich und wird besonders kritisch, wenn in der Küche alles voll steht und nichts mehr geht.
      Ich wäre dafür, dass zukünftig nur dann gekocht wird, wenn der Küchendienst gespült hat und die Küche nicht aussieht wie ein Schlachtfeld.
      Es ist unmöglich in einer vollen Küche zu kochen oder Dinge vorzubereiten, wenn überall dreckiges Geschirr herumsteht und die Arbeitsflächen belegt sind. Das hat sich beim Pizza backen gezeigt.
      Bekommen wir es daher irgendwann einmal hin, dass wir da einen besseren Ablauf hinbekommen?
      Meinetwegen können auch die, die ungern in der Küche arbeiten an den ersten zwei Tagen spülen, damit diese es direkt hinter sich haben.
      Abschließend dazu noch:
      Wenn ihr gefrühstückt habt und leere Verpackungen habt, weil ihr den Rest genommen habt, bitte sofort in den Müll und nicht wieder zu den anderen Sachen stellen. Danke.

      Zum Einkaufsablauf
      Wie ich mitbekommen hatte, war der auch ab und an chaotisch, da nicht alle gefragt wurden was sie wollen oder es trotz mehrfachen erwähnen unterging.
      Daher zukünftig als Vorschlag:
      Wir setzen uns abends alle zusammen (vor/nach dem Abendessen) und besprechen für den nächsten Tag was gekauft wird. Wer kocht, sollte auch zum Einkaufsteam gehören. (Das hat denke ich nicht immer geklappt, oder?)

      Lebensmittelüberschuss
      Jaaaa~
      Wir hatten mehr Lebensmittel übrig als auf dem letzten Sommertreffen. Insbesondere Aufschnitt wie Wurst und Käse aber auch Marmelade. Hier müssten wir irgendwie besser drauf achten, was gekauft wird und wie viel. Wenn das Einkaufsteam losfährt wäre es ganz gut, wenn dieses vorher immer noch einen kurzen Lebensmittelcheck macht und schaut, was wir noch da haben.
      Dann wird auch nicht soviel gekauft.

      Paar-Betten
      Wenn 2er-Bettzimmer zukünftig für Paare reserviert werden, dann sollte man das bitte auch im entsprechenden Thread zukünftig sofort anmerken und nicht erst wenn Zimmer bereits belegt sind.
      Ich habe nichts dagegen, wenn die Paare gerne für sich sein wollen, aber ich habe etwas dagegen so etwas unangekündigt zu erwähnen/als wäre das selbstverständlich „Ja die 2er-Bettzimmer sind eigentlich für die Paare reserviert“ wenn das Zimmer bezogen wurde. Geht gar nicht.
      Mein Zimmer hätte ich durchaus freigeräumt (war eh nur Bett überzogen), wenn ein Paar es gerne gehabt hätte und absolut nicht in ein Gruppenzimmer gehen möchte. Hätte mich selbst zwar durchaus geärgert und ich wäre auch angepisst, da ich nun einmal schnarche und dies für einige beim zelten sehr störend war, aber ich bin nun wirklich kein Unmensch oder jemand, der etwas nicht nachvollziehen kann. Da muss man keine Angst vor meiner Reaktion haben.

      Spiele
      Das Klammerspiel war super und hat mir echt Spaß gemacht. ^_^ (Obwohl ich nach 24 Stunden Suche echt geschafft war) Für das nächste Mal wäre es schön, wenn wir die Rätsel alle gleichzeitig irgendwo dran pinnen, damit man nicht zwischendurch sucht.
      Das obligatorische Bild-Satz-Spiel machte auch Spaß. Aber Erolatilon hat da so unsagbar unmögliche Sätze. <__< Die machen andererseits aber auch viel Spaß.

      Nachtwanderung
      Irgendwie mal wieder nichts geworden. Wenn ich das nächste Mal kann, würde ich gerne eine vorbereiten, wenn das erlaubt ist. Fände es durchaus lustig, wenn man so tut, als wäre man auf Boris Grausig gruseliger Grabstour. *ggg* Da hatten wir schon den Friedhof neben dem Haus und konnten nicht einmal Herzteile suchen! >____<

      Pfandflaschen
      Danke dass wir es dieses Mal viel besser hinbekommen haben. Und Entschuldigung – mal wieder – an Isaac, der noch Leute zum Bahnhof fuhr und an der schrecklich langen Schlange im LIDL stand, obwohl er nur das Pfandgeld ausgezahlt haben wollte.
      Das sind übrigens 10€ die Isaac hat, während ich den Pfandbon habe und ihn noch einscannen werde.
      (@Nusma Den vom letzten Sommertreffen scanne ich dir noch als Beweis.)


      Gewiss habe ich einiges vergessen, aber darauf gehe ich später ein, wenn mich wer drauf bringt.

      Ich fand es schön, sowohl neue, als auch alte Gesichter wieder zu sehen. ^-^ Es war trotz der späteren Hitze eine super Zeit gewesen, insbesondere die Höhlenmenschversammlung am Lagerfeuer.

      Yunavi hat von uns allen die dicksten Dekunüsse! Wer sich mit ihr anlegt, wird genusst!
      Ganon Mandrag

      From the burning earth, under the ruins of happiness and family, she would be born. The hatchling.
    • Lauschiger Abend heute, nicht wahr? Finde es ist Zeit ein wenig zu plaudern :)
      Als erstes möchte ich mich bei euch ALLEN für die wundervolle Zeit bedanken, die wiedermal viel zu schnell verging und tränenreich endete.
      Nun zu jedem einzeln, weil es jeder Einzelne verdient hat <3

      Laura: Vielen Dank, dass du wie immer überall deine gute Laune verteilt hast :)

      Nusma: Danke, für die Organisation und das Geld für die Einkäufe. Du machst das wirklich gut !

      Kenzo: Du machst das Super mit dem Organisieren und hast unsere Chaotengruppe wirklich ziemlich gut im Griff. RESPEKT!

      Maya: Dich fande ich scheiße….fande es auch blöd, dass du mit beim Sterne gucken warst, hab eigentlich Abstand von dir gesucht :ugly:
      NEEEEEIN, natürlich nicht. Freue mich jedesmal, dich mitzuhaben.

      (Ge)Waldfee: Gewalt, Gewalt, es lebe die Gewalt! Du warst ein super Horrorkid !!

      Eliza: Danke für deine Knuffigkeit und die tolle (unfertige) Zeichnung <3 Kann es kaum erwarten dich zu sehen.

      Ôra: Auch wenn es mal ein paar Kommnikationsprobleme gab, riesen Dankeschön für unsere Versorgung. Das kannst du das nächste Mal gerne weiter so machen ;)

      Melly: Freu mich, dass du auch endlich mit da warst und deine Erwartungen erfüllt worden. Danke für das 4-Augen Gespräch und das Haare glääten <3

      Jade: Unsere Forenmami <3 Wir haben es diesmal tatsächlich geschafft etwas mehr miteinander zu machen (yay) Dein Cosplay war der HAMMER und es war mir eine Ehre an deinem Tattoo beteiligt gewesen zu sein

      Corny: Du warst der beste NPC den es gibt! Danke für eine Flauschigkeit und teilweise zynischen Kommentare

      Ero: Danke für das Trinkspiel und deine Reime. Du bist einfach immer awesome! Das Sterneerklären war super…auch die Diskussion mit dir und den anderen hat einfach nur Spaß gemacht….nächstes Mal bitte wieder. Danke, dass du mir deine Jacke geliehen hast und….DU hast mich bei der Abreise zum Weinen gebracht *schnief*

      Isaac: Danke für das Autofahren und dass du dich als erster Sternengucker bereit erklärt hast. Amina hat sich wirklich gefreut Isaac wieder zu sehen

      Nerzul: Das Einkaufen mit dir war immer cool…wir sind ein tolles Team *highfive* Deine Musik war eh immer wieder „entspannend“. Danke, für das „Fast Nachhause Bringen“ Auf ein nächstes Mal!

      Askel: Danke für die Liebe, die ich benötigte. Auch mit dir und den anderen zu reden war super. Und du bringst alle immer wieder zum lachen
      :)

      Ganon: Super, wie du immer an den Pfand gedacht hattest. Finde dich immer noch super

      Adi: Danke für deine Flüschigkeit und deine Ninja-Knuddelattacken. Und wilkkomen bei den Blauhaarigen

      Jon: Es war großartig, dass du wieder da warst. Riesig habe ich mich über die lange Diskussion mit dir gefreut, gerne mache ich das wieder. Lange dauert es nicht mehr, dann sehen wir uns wieder.

      Manu: Danke für die sicherlich tollen Fotos (wann sehen wir sie denn?). Dein SChanuzer war mega cool……Nüsmas auch :P

      Jeanne: Deine Nachtaktivität hat mich manchmal kurz überlegen lassen, ob du überhaupt mit da bist ^^

      Yunavi: Ohhhhhhh! YUNAVI. Meine Lieblingsgoronin <3 Freue mich, so dass du doch ncoh gekommen bist.

      TT: Es gibt ihn wirklich! Ich hab in gesehen! Und er ist ein toller Mensch :)

      Domi: Leider war ich nicht dabei, als du Geschichten erzählt hast, weil ich gerade in ein Gespräch verwickelt war. Das nächste Mal will ich aber mehr von dir hören. Bis dahin

      Koko: Am Anfang warst du noch sehr schüchtern, aber du bist eine super Person. Kannst ruhig öfter mal ran rutschen zum Rumflauschen ^^

      Yassi: Blauhaarbande Mitglied Nr. 3 . Danke einfach nur für deine Anwesenheit :D

      Kyle: Oh Kyle. Danke für so Vieles. Shiekah Runden sind super mit dir. Deine Massage war wirklich gut (vorallem die Zweite). Die Aktion am Tavernenabend war mega! Danke für eine Schulter zum drankuscheln und deinen Gesang und gute Laune. Mit dir, will ich das nächste Mal mehr Philosophieren!


      Alles in Allem war es MEGA. Kleinere Fehler werden nach und nach verschwinden, denn wir lernen dazu! Kann das nächste FT kaum abwarten! Vielen Dank an euch alle, an meine Family <3
      Der Mensch, glaubte ich, braucht Sicherheit. Er erträgt die Vorstellung nicht, dass der Tod nichts sein soll als ein großes schwarzes Nichts, er erträgt den Gedanken nicht, dass seine Liebsten aufhören zu existieren, er kann sich nicht vorstellen, selbst einmal mehr nicht zu existieren. Am Ende, schloss ich, glauben die Menschen an ein Leben nach dem Tod, weil sie das Gegenteil nicht ertragen können.
    • Pyritheon: GORO GOROOOOOO... GOROO... Und weitere schiefe Goroklänge stimmten das Lied der Göttin Hylia, um den Mond aufzuhalten. Oder schlichtweg...BIN DAAAAA - WER NOCH!?

      Bei Din, ich bin so vollgefuttert... und habe zig Haare verloren dank doppelseitigen Klebeband meiner Perücke, aber es war es mir wert. <3 Und Drachenmutti bin ich nun auch dank Nerzul Awwww., Thragor wächst und gedeiht prächtig neben unserem Hausschweinchen, wobei ich mich frage, was wird in paar Wochen sein, wenn das Katzenklo nicht mehr fürs Geschäft ausreicht... niedliche Babyfotos gibts später. <3

      Was soll ich zuerst sagen - außer das ich absolut von euch gerührt bin, für all die Liebe und Freundlichkeit, für euer Engagement, dass ich dank euch länger bleiben durfte, die ganzen ZE Spenden und euch ebenso vermisse und am liebsten noch eine ganze Woche mit euch verbringen könnte. Es ist für mich schwer zu begreifen, dass es so schnell vorbei ging.

      Danke für die vielen Gespräche, Malstunden, die ganzen Runden Mord in Kakariko (manchmal auch zugegeben mir etwas zu aggressiv, aber ich bin zu zart besaitet), die Backrunde mit Ganon und Yunavi, der großartige RPG Abend (lieben lieben Dank für alle meine wundervollen Tattoospezialistinnen, meinen großartigen Türsteher, Eliza, die sich mit mir nachts gefühlt 3 Stunden im Bad abgemüht hat, die Farbe aus dem Haar zu kriegen, den grummeligen Zyron durch Jeanne, welchem ich wahrscheinlich den Abend ruiniert habe und die vielen Goronenfritten und Backzora mit dir Yunavi!), aber auch die Einkaufsrunden im Dekumarkt und im Waldi, ach und Askel, du bist einfach genial. <3 Ich schreibe nachher noch viel mehr, ich bin noch ziemlich geschafft und mein Leben hat mich mit Paukenschlägen wieder zurück in Empfang genommen.

      Klar, wir hatten diesmal an unterschiedlichen Stationen chaotische Momente, wie das Zusammenspiel von Küchenteam und Einkaufsteam, den Zeiten, dem Küchendienst sowie die Festlegung, was wie gehandhabt werden sollte (Ganon ist auf das Geschirr- und Müllproblem bereits eingegangen). Aber sie sind gemessen an den vielen Momenten, in denen ich geschrieen habe vor Lachen nur ein Minimum. Es wird nächstes Mal einfach noch besser sein. <3
      Und nächsten Sommer lädt Kayah ein... harr.. <3

      Einzelne Worte zu allen lieben Menschen schreibe ich, sobald ich ausgeschlafen bin. <3 Zeichnungen von mir ebenfalls finden alsbald den Weg zu meinem Thread.

      *flausch* :uglylove:
      Edit: Ich habe von euch noch viele kleine und große Spenden wegen ZE bekommen, allerdings weiß ich nicht mehr von allen die Summen... bitte schreibt mir doch eine liebe PN, damit ich euch in der Spendenübersicht vermerken kann. <3
    • Lauschiger Abend heute, nicht wahr?

      Das Forentreffen war ziemlich toll! :yippie: Danke an die vielen Samurai Sword-Mitspieler und ein dickes Dankeschön an Laura, dass sie mit den Grundregeln (?) von Werwolf ankam (nennen wir's einfach mal Pro-Wolf). Ich fand die Version, in der man seine Rolle sagen durfte, nämlich dadurch, dass es hauptsächlich um's Lügen ging, echt unangenehm und hab sie oft irgendwie einmal pro FT mitgespielt, um mich daran zu erinnern, wie ungern ich's spiele :xugly:
      Der Tavernenabend war ein bisschen hektisch und drängelig, aber recht lustig. Prima, dass man diesmal nicht ewig auf Sachen warten musste =)
      Ganon muss ich leider zustimmen, dass zu viel am Spüldienst hängen blieb. Am schlimmsten fand ich, dass bei dem mehrstündigen Pizzabacken alle paar Minuten der Spüldienst gerufen wurde, um die Bleche kurz abzuspülen, weil dort etwas raufgetropft war oder weil irgendwer irgendwelche Probleme mit der "Kontaminierung" der Bleche durch andere Lebensmittel hatte und man sich dann noch anhören musste, dass ja noch Kram draußen stand, weil sich Leute irgendwann bei/nach Mitternacht rausgesetzt hatten. Der Spüldienst sollte sich nach jeder Mahlzeit um die Küche und den Essensraum kümmern, nicht den ganzen Tag abwaschen und putzen und damit mal einen Tag Spaß-frei machen :*-*: So schwer isses auch echt nicht, mal sein Geschirr mitzunehmen. Dass Leute irgendwie Mülltrenngestört sind, ist mir auch aufgefallen... na ja.
      Danke auch an Isaac für den Taxidienst. Wir haben uns ja diesmal wieder kutschieren lassen und der Weg von Saalfeld nach Braunsdorf war jetzt nicht unbedingt kurz.

      Original von GanonMandrag
      Nachtwanderung
      Irgendwie mal wieder nichts geworden. Wenn ich das nächste Mal kann, würde ich gerne eine vorbereiten, wenn das erlaubt ist. Fände es durchaus lustig, wenn man so tut, als wäre man auf Boris Grausig gruseliger Grabstour. *ggg* Da hatten wir schon den Friedhof neben dem Haus und konnten nicht einmal Herzteile suchen! >____<

      Die hast du wohl verpasst? Ich fand die Nachtwanderung mit Sternegucken jedenfalls total schön :)

      Insgesamt lieben Dank an alle für die schöne Zeit und an das Orga-Team. Besonders bedanken möchte ich mich auch noch bei Ôra dafür, dass sie auch mal den Buhmann gespielt hat und Leute für Arbeiten zusammengetrommelt hat :eins:

      Für Einzelbedankungen wird mir der Post jetzt zu lang, außerdem hat Maya bestimmt eh schon alles gesagt.

      Und denkt dran... Tingle steckt hinter allem. El Psy Kuuluu-Limpah.
    • Nachdem schon 2 Leute mit "Lauschiger Abend heute, nicht wahr?" ihren Beitrag angefangen habe, unterlasse ich es bei mir mal :,D

      Für mich war es ja das erste Treffen, weswegen ich am Anfang ziemlich nervös war. Ich hab allerdings schnell gemerkt, dass dort ALLE Leute Freaks sind. Wirklich A-L-L-E, und das ist sowas von hammer *3*

      Erstmal möchte ich mich bei den Organisatoren bedanken, ihr habt das wirlich klasse hinbekommen. Dafür verdient ihr meinen ganzen Respekt!

      Dann ein großes Dankeschön an die ganzen Küchenleute, die dafür gesorgt haben, dass wir jeden Tag ein leckeres Festmahl bekommen haben *_*
      Natürlich dürfen die Menschen nicht vergessen werden, die jeden Tag erfolgreich einkaufen gefahren sind, da dies ja doch eine ziemlich weite Strecke gewesen ist ( auch ein großes Dankeschön fürs kutschieren! )

      Und mein letzter Dank gebührt allen, die dort waren. Einfach für die super Spieleabenden, den tollen Gesprächen, das schöne rumkuscheln ( auch wenn ich da nicht so aktiv war, bin leider ein wenig berührungsängstig <.< Werd mich aber nächstes mal an deine Worte erinnern, Amina <3 ) und einfach ein großes Dankeschön für die wundervolle Woche. Ich hab noch nie soviele Leute auf einmal vermisst T^T ( fühl dich von dem Smiley nicht direkt angesprochen, TT <.< )

      Der Spüldienst war halt leider chaotisch, das stimmt. Ist jedoch von Anfang an klar gewesen. Solche Spülsachen macht niemand gerne. Trotzdem können wir bestimmt Wege finden, um es das nächstes mal besser hinzubekommen.

      GanonMandrag
      Wenn 2er-Bettzimmer zukünftig für Paare reserviert werden, dann sollte man das bitte auch im entsprechenden Thread zukünftig sofort anmerken und nicht erst wenn Zimmer bereits belegt sind.

      Da muss ich sagen, dass ich es nicht so prickelnd fände, wenn wir nun Reservierungen einbringen. Dann wollen am Ende soviele Leute reservieren, soviele Zimmer gibt es nicht und dann wird es unfair. Ich verstehe natürlich die Pärchen, aber wenn, dann kann man vor Ort fragen, oder eine Woche das Zimmer teilen, das ist dann glaub entspannter als andersrum. Aber vielleicht sind nächstes mal ja noch mehr 2er Zimmer vorhanden :)

      Zur Nachtwanderung: Ja, die "Nachtwanderung" war ziemlich spontan und auch relativ klein. Nächstes Mal sollten wir alle zusammen auch Achse gehen, ich glaub jedoch erst im Sommer wieder, da es im Winter doch recht kalt ist ._.

      Insgesamt bereue ich es keine Sekunde dort gewesen zu sein und freue mich sehr, dass ich 24 super tolle Menschen kennengelernt habe. Ich freue mich schon euch alle wiederzusehen <33
      "Siehst du?"
      "Nein, ich erkenne."
    • Original von Koko
      Ich hab noch nie soviele Leute auf einmal vermisst T^T ( fühl dich von dem Smiley nicht direkt angesprochen, TT <.< )

      Wie...? Vermisst du mich etwa nicht? :( *sich frag, was er der Koko getan hat...*


      Ansonsten war dies auch mein erstes Forentreffen und wahrscheinlich auch nicht mein Letztes. War eigentlich recht schön und gelangweilt hab ich mich so gut wie nicht und ich hab fast jeden Tag nur vier Stunden geschlafen, weil ich nichts verpassen wollte.

      Die Location hat mir sehr gut gefallen, das Jugendherbergs-Feeling hat mich ein wenig in die Schulzeit zurück versetzt, wo ich mir wünschte, ich hätte damals auch so nerdige Klassenkameraden gehabt. Gut verstanden hab ich mich auch mit meinen Stubenkameraden Nerzul, Nusma und ForTheRecord, wo ich auch recht froh war, dass sich das so gefunden hat.

      Noch etwas Feedback zu ein paar Dingen:

      Werwolf
      Die abgeschwächte Variante, wo es weniger ums Lügen ging, hatte mir wesentlich besser gefallen. Einige beherrschen das normale Spiel einfach viel zu gut und als Neueinsteiger war es auch etwas schwer, erstmal in die Kakariko-Variante sich reinzufinden, insbesondere wenn man das RPG nicht kennt. Namen wie "Felia" sind eben nicht so intuitiv wie "Seherin" oder dergleichen.

      Ich fand es auch ein wenig unglücklich, dieses Spiel gleich zum Kennenlernen zu spielen. Es ist eben ein Spiel, wo man den Leuten misstrauen muss, und einige waren mir am Anfang durch das Spiel erstmal total unsympathisch, obwohl sie es vielleicht gar nicht sind...


      Klammerspiel
      Hier hab ich mich etwas zu sehr reingesteigert, weil ich gerne Waldfees Merchandise haben wollte und weil ich bei sowas wohl einen Tick habe (bei Zelda höre ich auch nie auf zu suchen, bis ich die 100% habe). ^^ Das ging ziemlich ins Blut, wo ich dann selbst am letzten Tag noch das paranoide Bedürfnis hatte, überall nach Klammern zu schauen. xD Aber in Zukunft sollte man hier etwas klarere Regeln aufstellen. Wenn ich die Klammern auf dem Friedhof ausbuddeln oder das halbe Haus zerlegen muss, wurde doch ein wenig über das Ziel hinaus geschossen...

      Einige Rätsel und Verstecke waren aber auch echt super gemacht, vor allem die Klammern von Eliza, Amaro und Waldfee zu finden, war eine Genugtuung. ^^


      Tavernenabend
      Ich bin ja normalerweise gar nicht für LARPing oder sowas, aber eine gewisse Person konnte mich ja davon überzeugen, hier einen Charakter und eine Art Cosplay zu machen, was dann doch durchaus auch Spaß gemacht hat. Den ersten Teil mit der "Story" fand ich aber sehr künstlich und peinlich, da wäre ich am Liebsten rausgegangen. Aber als man sich dann einfach zusammengesetzt hat und dabei in den Charakteren geblieben ist, das war echt lustig, vor allem da man mal mit jedem interagieren konnte, z.B. dem Held der Zeit erzählen, dass im Wald von Torian noch lästige Herzteile überall herumliegen... xD Highlight war hier wohl Waldfee als Horror-Kid, herrlich durchgeknallt.


      Apropos Waldfee... von ihren fantastischen Untersetzern wollte ich mir eigentlich Nayrus Perle einstecken, aber habe diese mit dem recht ähnlichen Zora-Symbol vertauscht. Wer die Ironie findet, darf sie behalten, denn ich war "ein wenig" betrunken... xD Wer das Nayru-Symbol hat und dieses mit dem Zora-Symbol tauschen würde, der meldet sich bitte bei mir. Hier ein Bild, was ich meine. Danke schon mal!
    • Original von TourianTourist
      Wie...? Vermisst du mich etwa nicht? unglücklich *sich frag, was er der Koko getan hat...*


      Natürlich vermisse ich dich auch. Ich hab damit nur gemeint, dass der Smiley deinem Namen sehr ähnelt :,D

      Hoffe der Post wird nun nicht als Spam angesehen ^^"
      "Siehst du?"
      "Nein, ich erkenne."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Koko ()

    • Lauschiges Forentreffen war das, nicht wahr? :)

      Ich kann mich den ganzen Meinungen hier nur anschließen. Es war wieder ein richtig tolles Forentreffen, eine schöne Zeit und einfach nur wunderherrlich euch alle wieder zu sehen. Nach den paar Tagen merkt man erst wirklich, wie es einem fehlen kann, wenn man nicht überall Leute hat und sich dann spontan irgendwo dazu setzen kann. Sei es nun zum Zuhören/Reden, Zocken oder einfach nur Abhängen.

      Das Haus war auch wieder ganz toll und auch wieder in einer schönen, lauschigen Gegend. Man ist ja recht selten in so einem kleinen Ort, wenn man aus dem Randbezirk einer Großstadt kommt. Deshalb war auch die "Nachtwanderung" in der kleinen Gruppe ein schönes Highlight für mich. Danke hier an Ero, unseren Sterndeuter und auch an alle Anderen, die mitgekommen sind.
      Die große Wanderung am Tag war letztlich ja auch ein kleines Abenteuer - so querfeldein durch den Wald - auch wenn wir unser eigentliches Ziel nicht erreicht haben war es toll und ich hab da noch ein paar gute Fotos, die ich bei Zeit zur Verfügung stellen werde.
      Der Tavernenabend war auch noch eine ganz lustige Sache. Am Anfang war alles tatsächlich etwas hektisch, aber dennoch sind ein paar tolle Momente entstanden. Das anschließende Speisen war hier sogar noch besser. Man konnte ganz ohne ein Programm einfach seinen Charakter spielen. Danach noch Fotos gemacht - ein richtig toller Abend.
      Die Gruppenspiele waren auch wieder sehr unterhaltsam. Ob es nun ein Hai-Angriffe auf Kakariko war oder eben die Shiekah-Überfälle (aka Werwolf-Runden)
      Das Lagerfeuer am letzten Abend war auch noch ein schönes Highlight.

      Ein großen Dank noch an das Orga-Team. An die Mühe, die ihr euch gemacht habt, alles am laufen zu halten - wenn es auch nicht immer so optimal geklappt hat.
      Ebenso einen großen Dank an all die fleißigen Helfer und Helferinnen in der Küche, an alle die geschnibbelt haben und alle die den Kochlöffel geschwungen haben. Genauso auch an die Backmami und alle die Jade geholfen haben - super Pizzateig, tolle Kokiri-Kekse und superleckere Muffins.

      Und dann noch ein ganz großes danke an alle!!

      ...

      Zum Schluss aber noch eine kleine Bitte. Ich weiß, wir hatten ein kleines Problem mit Busverbindungen, die nur auf dem Papier existent waren, weshalb dann viele Leute noch zum Bahnhof gebracht werden wollten. Ich habe die Anderen gerne noch zum Bahnhof gefahren, aber es war blöd, dass das dann für meine Mitreisenden in Wartezeit endete. Wenn so etwas noch einmal sein sollte, sollten wir das bitte etwas besser aufteilen. ^^"

      PS: Ich hab hier noch 10 € vom Pfand herum liegen xP
    • "Ôra verhindert eine Kritik, indem sie mit ihren Hühnern droht!"

      ... Oder wie lief das nochmal? :ugly:


      Auch ich möchte an dieser Stelle ein paar Worte zum diesjährigen Sommertreff verlieren.
      Bevor ich jedoch auf Einzelheiten eingehe, möchte ich kurz etwas ansprechen, das mir zwar aufgefallen ist, bei dem ich jedoch auch gemerkt habe, dass es in dieser Form eigentlich noch nicht angesprochen wurde.

      In den meisten Resümees werden oft bestimmte Leistungen gelobt oder bemängelt. Oft auch in einem ziemlich harten Ton. Und obwohl ich konstruktive Kritik, wenn sie auch so gemeint ist, immer für bereichernd halte, so habe ich bei manchen Äußerungen schon oft gedacht: "Meine Güte, was ist das hier? Eine Plattform zur Bewertung von Kundenservice und Unterkunft wie bei einem Reiseunternehmen?"

      Keiner erwartet, dass alle zu 100% zufrieden sind. Aber bei allen Erwartungen und auch Kritiken möchte ich einmal etwas hervorheben:

      Diese mehrtägigen Forentreffs werden immer wieder von Leuten komplett durchorganisiert, die sich in einem Altersspektrum von +/- 16-29 Jahren befinden. Niemand ist hierbei gelernter Eventmanager, Koch, Finanzmanager, Reiseleiter, Reiseführer, oder erfahrener Herbergsvater.
      Alles, was während des Treffens geschieht, wird von jungen Leuten geplant, die sich freiwillig melden und sich Mühe machen, Ideen, Kreativität und Schweiß einbringen, damit die paar Tage, die wir miteinander verbringen, so rund und spaßig wie möglich ablaufen.
      Und ich finde dafür, dass wir bislang keine Form von professioneller Planung oder Betreuung brauchten, die das Ganze für uns schaukeln, haben wir diesen Job bisher verdammt gut gemacht. Niemand musste ohne Schlafplatz auskommen. Niemand musste hungern. Niemand musste sich kaputt schuften. Niemand musste sich zu Tode langweilen. Und ich habe auch bisher niemanden sagen hören, dass er/sie sich absolut unwohl gefühlt hat.

      Ich möchte gerne alle einmal dazu anregen, sich auf diese unscheinbaren, aber dennoch wichtigen Tatsachen zu besinnen, wenn sie tief in die Meckerkiste greifen wollen.

      Ich will damit nicht sagen, dass niemand etwas kritisieren soll. Natürlich geht es immer "noch besser". Ich möchte nur anmerken, dass vielleicht, wenn man sich auf das eben Gesagte besinnt, nicht jede Art von Kritik in der Form auch angebracht und sinnvoll ist.
      Wirklich. Ich finde Begriffe wie "Zumutung" oder "Peinlich" sind schon arg persönlich, und helfen niemandem wirklich.

      Aber ich versuche mich jetzt auch nicht als all-gnädiger Happy Buddha darzustellen.
      Ich selbst habe letztlich während des Forentreffs oft genug Leute angefaucht oder durch die Küche gejagt, was bestimmt oft sehr streng gewirkt haben muss...Und ich möchte mich nochmals bei jedem entschuldigen, der sich vielleicht davon vor den Kopf gestoßen gefühlt hat...Das war nie persönlich gemeint. Für mich war es quasi eine Jungfernfahrt als "Küchenchefin", und auch wenn ich viel positive Resonanz bekommen habe, so kann ich auch verstehen, dass sich vielleicht jemand von meiner Art, oder nennen wir es mal "Elan", überrumpelt oder blöd angemacht gefühlt haben kann.
      Wenn jemand in diesem Sinne ein Hühnchen mit mir zu rupfen hat (sorry!), dann stehe ich auch gerne jederzeit per PN o. ä. zur Verfügung.

      Nichtsdestotrotz kann ich jedoch aus meiner Sicht nicht behaupten, dass ich im Nachhinein den Eindruck habe, dass in dieser Hinsicht irgendetwas grundlegend schief gelaufen ist. Ich kann aus ganzem Herzen sagen, dass ich sehr dankbar bin für all die Leute, die in der Küche, beim Spülen, Schnibbeln und Einkaufen geholfen haben - und das ich große Freude daran hatte, das alles mit euch zusammen zu machen, ob es mal stressiger oder auch entspannter zugegangen ist. Ich würde das übrigens beim nächsten Treffen gerne wieder tun, wenn die Zustimmung da ist. Und sicherlich mit besseren Einkaufslisten und einer besseren Übersicht.
      (Ich hoffe das klingt nicht zu sehr nach Ôra for President :unsicher:... Die Queen of Sweet Things bleibt eh unsere liebe Jadi <3)


      ...Oft muss ich auch daran denken, wie wunderbar das FT eigentlich ist: Man ist mit 26 Leuten, die man sonst nur mehr oder minder gut kennt, für sechs Tage auf gut Glück in ein riesiges Haus gepfercht und soll dann einfach mal drauf los leben/machen/hausen.
      Aber ist eigentlich jemals etwas wirklich schlimmes oder schlechtes passiert? Wurde jemand verletzt, vernachlässigt oder gedemütigt - so wie man es vielleicht von Klassenfahrten oder Zusammenkünften bunterer Gruppen kennen könnte? (Werwolf-Runden ausgenommen...). Ich glaube nicht. Und ich denke man kann schnell vergessen, dass so viel Frieden und so ein herzliches Miteinander sehr viel wert sind.

      Ihr seid ein liebenswerter Haufen, und darauf freue ich mich jedes Mal am allermeisten, selbst wenn wir in einer Jauchegrube hausen müssten.

      Und das steht eigentlich auch für mich im Vordergrund - Der Haufen, nicht die Jauche .Ich will niemanden dazu drängen, sich ein Beispiel an meiner Denkweise zu nehmen - für den Fall dass das so rüber kommt. Aber dann ist dies eben meine Rückmeldung, vielleicht auch meine Kritik an der Kritik, wenn man so will.


      Ansonsten möchte ich mich nur nochmals bei allen bedanken. Bei großmütigen Kutschierern, bei Kippenspendern, bei Zeichengeschwistern, bei Schnibblern, bei großen Rätselschreibern, bei Perückenstylisten, bei Ohrenapplikatoren, bei der Marktkauf-Gang,(erst der Einkauf, dann die Mettwurst!!), bei der Sekte der Weiße-Kokos-Schoki, beim Kleiderkreisel, bei all den Helden, die die arme Leda in Atemnot versetzt haben, beim Pizza-Supervisor und Tee-Experten, Grillmeister, Spülleitern, Gitarrenfeen, Horrorkindern und Holzkünstlern, Zeichen-Padawanen und Plappermäulern, beim Mindblown-Fotografen, bei sexy halbnackten Backmuttis, bei meiner KAF-FEE, bei Plüschhühnerproduzenten, bei Spielmachern und Innovateuren, Feuerteufeln, Metdrosseln, Lagerfeuerchorälen, Musikausgabespendern, Schuldnern, großen Logikern, Programmierexperten, und und und.

      Ihr seid ein läuschiges Völklein, ob laut ob leise, ich hab euch gern und freue mich aufs nächste Mal! :knuff:


      Die Sache mit Zimmern und Betten lässt sich übrigens nächstes Mal bestimmt besser klären - ich selbst gehören ja zur Pärchen-Partei und kann verstehen, dass es unfair ist, wenn wir da irgendwie bevorzugt werden oder es so rüber kommt.
      (Wobei es auch keinen wirklichen Vorteil o. ä. gab, da alle Betten sehr christlich konstruiert waren... :rolleyes: )


      :keks:

      Bis dahin!

      Ôra

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ôra ()

    • Original von Ôra
      Die Sache mit Zimmern und Betten lässt sich übrigens nächstes Mal bestimmt besser klären - ich selbst gehören ja zur Pärchen-Partei und kann verstehen, dass es unfair ist, wenn wir da irgendwie bevorzugt werden oder es so rüber kommt.
      (Wobei es auch keinen wirklichen Vorteil o. ä. gab, da alle Betten sehr christlich konstruiert waren... :rolleyes: )


      Das ist auch wirklich das Einzige, was ich an der Unterkunft tatsächlich auszusetzen hätte. Sowohl Stühle als auch Betten waren echt flauschefeindlich. Wer baut denn sowas? :baff: Die haben uns verletzt, gedemütigt und zwangen zur Vernachlässigung! (Blaue Flecke hat's gegeben, jawohl!)

      Danke übrigens an FTR[SIZE=7]rrrrrrr[/SIZE], dass du dein Zweierzimmer für uns geräumt hast =) Da ich auf der Hinfahrt erst gerafft hab, dass die Sache mit den "reservierten" Zweierzimmern nur dahingesagt war und nicht in der Planung inbegriffen war, hatte ich schon Sorge, dass die ganzen Zimmer schon irgendwie verteilt waren :(
    • Fürchtet euch vor der legendären, blutdurstigen, verwilderten Hefe des Bösen von biblischen Ausmaßen!


      Ja. Jetzt wisst ihr, was euch im RPG erwartet. GanonMandrag ist schuld. Mit etwas Glück kann Jade sie an Welpen-Thragor verfüttern, aber große Hoffnungen... Nee. Der gigantische Hefepilz wird uns alle unterjochen! :P
      [SIZE=6]Wer ist nur dieser Jochen? xD[/SIZE]

      Es war wirklich schön, wieder mit den Nasen von ZE ein paar Tage in der Natur zu verbringen, zu zeichnen, zu zocken und Rätsel zu lösen. Es waren ein paar neue Gesichter dabei (TT ist tatsächlich kein Bot!) und ein paar alte, die man lange genug vermisst hat, um sie jetzt wieder knuffen zu können. Mein Zimmer war einfach awesome und ich bedanke mich ganz herzlich bei J&J sowie Gewaltfee für die nächtlichen Gespräche und die tollen Momente, die mir die Limonade in die Nase befördert haben – soviel gelacht habe ich schon lange nicht mehr. Es war einfach wundertoll, mit euch die Geschichten auszuhecken und Märchen über Hefesoldaten und Drachenklos zu erzählen und ich kann es kaum erwarten, euch alle wiederzusehen! Sehnlichst warte ich auf Kayahs Einladung zu seiner Vermählung mit Sirhram - oder so. <3

      Die Sache mit dem Müll, Einkaufen und Kochen gestaltete sich zwar als etwas schwierig, aber das war sie bisher jedes Mal und aus Fehlern lernt man; schlussendlich ist uns niemand verhungert oder im gelben Sack verloren gegangen, das ist die Hauptsache. Alles andere hat Ôra schon gesagt – dafür, dass bei uns alles auf freiwilliger Basis läuft, bekam man wirklich viel Hilfe, ob es nun galt das Auto auszuräumen oder abzuspülen. Es lief alles noch etwas chaotisch und unorganisiert ab, aber das ist in den Griff zu kriegen.
      Braunsdorf mit seinen Hornissen, Backzoras und Bummeln war ein wirklich schönes Fleckchen mitten im Herzen der hylianischen Steppe, dass ich gerne wieder besuchen würde, wäre da nicht der mehrere Kilometer lange Weg zur Stadt und der damit verbundenen öffentlichen Verkehrsmittel. Wie Isaac schon sagte, ist es kein Problem, mal ein paar Leute mitzunehmen, aber mit vier Autos eine Abreise bis zwölf Uhr für fünfundzwanzig Mann samt Gepäck zu organisieren kann dann doch etwas hektisch werden. Die malerische Landschaft hat es aber sehr schön ausgeglichen und der kleine Polo hat es mit Dins Segen dann doch noch ächzend und stöhnend über alle Berge geschafft; Feuertaufe bestanden.

      Original von Ôra
      Aber ist eigentlich jemals etwas wirklich schlimmes oder schlechtes passiert? Wurde jemand verletzt, vernachlässigt oder gedemütigt - so wie man es vielleicht von Klassenfahrten oder Zusammenkünften bunterer Gruppen kennen könnte?

      Mir ist eine – und das ist nur meine subjektive Wahrnehmung und ist an niemanden spezielles gerichtet – gestresste Grundstimmung aufgefallen, die sich durch alle Tage hindurch zog und teilweise sogar in aggressives Verhalten steigerte. In erster Linie abseits der Diskussion um Kochen und Abspüldienste, die noch recht harmonisch verlief. Es wurden Leute eines Eropupses wegen angefahren, inner- und außerhalb der Spiele, was nun wirklich nicht sein muss und was mir auch die Lust nahm, mich an Aktivitäten weiterhin zu beteiligen. Vielleicht bin auch zu sensibel, was Lautstärke und Sticheleien angeht, aber im Großen und Ganzen fand ich es doch sehr disharmonisch im Vergleich zu den vergangenen FTs. Ich möchte nur nochmal an alle appellieren, ein wenig auf ihren Umgangston zu achten, damit man so einer Atmosphäre entgegenwirken kann, denn auf diese Art und Weise macht ein Forentreffen für mich keinen Sinn mehr. Entschuldigt, falls ich damit in das Schema der Kritikäußerer falle, aber ich wollte diese Sache kurz erwähnen, weil sie mich doch während des Treffens sehr bedrückt hat und ich weiß, dass es auch anders geht. Nicht böse sein.
      Wenn ich morgen nicht on komme, hängt am besten Ledas Cuccos. :3

      Natürlich noch ein riesengroßes Dankeschön an unsere Orgatruppe, ohne die unser Ausflug ins Skulltullahaus nicht möglich gewesen wäre, an die liebe Jade für das leckere Kokirikeksrezept und die Shiekalademuffins sowie die Anlaufstelle Forenmami, an meine Mettwurstschwester und ihre fleißigen Schnibblerlein, die für die schmackhaften Speisen gesorgt haben, an die standhafte Jeanne, die vom fettem Goroarschgewackel über ihrem Bett nicht seekrank geworden ist und es mir nicht krumm genommen hat, dass ich ihre Hälfte des Zimmers mitbeschlagnahmt habe, an Ka-Fee, die ein sagenhaftes Horrorkid war, an Ganon für das Ausmodellieren meiner unförmigen Kackhaufen und Sortieren der Einkaufstüten, an Maja, die es mir nicht krumm genommen hat, dass ich einen Riss in die musikalische Tragsäule des musischen Seins gerissen habe, an Ero, der öfter als einmal den Navigator mimen musste, an Laura und die Batik-Gang, die jeden Raum von Trostlosigkeit befreiten, an Kenzo für die tolle Führung beim Weltenretten (Pyritheon hätte den Mond trotzdem gern probiert, nur ein kleeeeines Stückchen), an Nerzul und Kyle, unsere fabulösen Grillmeister und Herrscher der stechenden Flammen, an das Kaputzenkind Amina und die anderen lieben Einkäuferchens, die sich um all unsere Extrawünsche gekümmert haben, an die vielen Blauhaare, mit denen Pyritheon auf dem Tavernenabend so viele einladende Gespräche führen dürfte, an FTR, Nusma und Yarion für das Einweihen in geheime Verteidigungspläne, an Larahn für die Erinnerung daran, wie lauschig der Abend doch ist, an Eliza für die Idee des Ausstopfens meiner goronischen Männlichkeit, an Yassi für einen nicht erfolgten Mordversuch, an Isaac für das gemeinsame Vernichten der Lavakekse und an alle anderen, die ich jetzt vergessen habe, bei Bedarf aber nachtragen werde.

      Original von GanonMandrag
      Yunavi hat von uns allen die dicksten Dekunüsse! Wer sich mit ihr anlegt, wird genusst!

      Aber hallo! Und mein Dekustab erst!

      :linknaughty:

      Ich freue mich jedenfalls schon total auf das Wintertreffen und hoffe, mit euch wieder ins neue Jahr feiern zu können und McMalon zu besuchen! Steinbach wäre schon toll, bis dahin werde ich eine neue Navi engagieren mir den Weg endlich mal ausdrucken, wie ich es schon seit drei Treffen für den Notfall machen sollte, um mit alten Traditionen zu brechen. Hab euch alle lieb und ZE ist und bleibt weiterhin meine liebste Zweitfamily! <3

      P.S.: Hat eigentlich jemand eventuell meine Munchkin-Schatzkarten gesehen? :xugly:
      Pyritheon | Charleene E. Riven | Magnolia | Yahto Rhincodon | Tar'hûna Douhana bint Hissana | Nörgel | ???

      - - - - - - - - - - - -
      »and all the pain was to protect you to see you one last time«

    • Hi....!

      :(

      Ihr fehlt mir wirklich sehr.
      Ein weiteres Treffen hat mir gezeigt wie wichtig mir doch diese Menschen sind, die hinter dem Fenster meines Computers sitzen. Ich konnte mich in diesen wenigen Tagen erholen, neue Kräfte sammeln und Mut für bestimmte Aufgaben fassen. Auch wenn das total kitschig klingt, aber das ist jedes Mal so, nach einem FT. Es ist die beste Kur, die ich mir nur vorstellen kann. Danke, dass ihr mit dabei wart und unser unprofessionell organisiertes Treffen so gut es eben ging genossen habt. Danke Ôra für deinen Text, dem ich in so vielen Punkten zustimmen kann.
      Ich würde mich gerne bei jedem einzelnen von euch bedanken und einen kleinen Satz schreiben, allerdings hat mich mein erster Arbeitstag mit all seinen Komplikationen zu viel Kraft gekostet und da ich morgen schon wieder um 4 aufstehen muss, möchte ich mich einfach nur noch in mein Bett legen... Mir ist jeder einzelne von euch ans Herz gewachsen, das sollt ihr wissen, aber dennoch möchte ich etwas ganz bestimmtes ansprechen.

      Und zwar mich.

      Ich weiß nicht, ob das jetzt total falsch rüberkommt, aber ich möchte das trotzdem ansprechen und meine Sicht der Dinge erklären. Mir ist zu Ohren gekommen, dass sich ein paar Leute von mir gehetzt gefühlt haben, vielleicht auch genervt oder gestresst. "Ich will da doch nur Urlaub machen, schlafen und mich ausruhen", sind so Aussagen gewesen, die mir so ungefähr weiter geleitet wurden.
      Ich kann das gut nachvollziehen. Immerhin bin ich derjenige, der immer und immer alle zusammenruft. Egal wann, egal wo. Sei es in einer Runde Samurai-Sword, in einem Smash-Spiel, oder wenn gerade Leute am Lagerfeuer saßen.
      Aber Leute... ich mache das nicht, um euch zu stören...
      Denkt ihr, es ist für mich angenehm, diese genervten Blicke oder gelangweiltes Seufzen zu ertragen,
      wenn ich mal wieder ein Stockwerk tiefer gehe, um einer Gruppe an Menschen zu sagen, dass es Abendessen gibt. Oder um der Gruppe an der Veranda mitzuteilen, dass wir jetzt ein Gruppenspiel spielen, oder den Spüldienst daran erinnere, dass er heute dran ist?
      Ich mache es, weil ich möchte, dass jeder von euch ein warmes Essen hat, damit wir alle an einem Tisch sitzen.
      Ich mache es, weil ich nicht will, das sich jemand ausgeschlossen fühlt.
      Und ich mache es, weil jeder kleine Drecksscheiss an Beschwerde zu allererst an mich herangeführt wird.

      "Der Spüldienst hat heute noch nichts gemacht."
      "Wollen wir eine Werwolf-Runde spielen? Magst du die Leute mal fragen?"
      "Wie siehts eigentlich mit der Wanderung aus? Darauf hätte ich schon Bock."


      Das bekomme ich ständig zu hören, und dann mache ich mich auf den Weg, um beispielsweise den Spüldienst zusammenzurufen, oder Leute zu fragen, ob sie denn mitspielen möchte, genauso wie das eine Mal, als ich herum fragte, wer denn Wandern gehen möchte.
      Leider ohne Erfolg. Denn trotzdem wird mir nachgesagt, dass ich Leute hetze oder zwinge. Andererseits heißt es dann aber auch, dass ich den oder den nicht informiert habe, dass wir wandern gegangen sind und derjenige dann leider ohne Kenntnis darüber im Haus zurückgeblieben ist.

      Wenn ich sehe, wie sich eine einzige Person langweilt, und beispielsweise im Keller sitzt, und ich dann das Gefühl bekomme, dass ein Gruppenspiel angebracht wäre, und herumfrage wer mitmachen möchte, ist das dann falsch von mir? Wieso sind es nur Leute wie Eliza, die verstanden haben, wie das System funktioniert. Sie hat beispielsweise kein einziges Mal Werwolf mitgespielt. Weil sie nicht wollte, und weil sie auch von niemandem gezwungen wurde.

      Wieso verstehen das nicht alle und geben mir dann die Schuld für ihre Unzufriedenheit?
      Bin ich wirklich so nervig?
      Mache ich das total falsch?
      Bin ich nicht geeignet so ein Treffen zu organisieren?


      Das alles klingt wahrscheinlich wie eine große Rechtfertigung und wie riesen Selbstmitleid, aber das war nie die Intention dieses Beitrags. Glaubt mir. Nur belasten mich diese Fragen seit Kurzem und ich möchte sie loswerden, alles klar stellen.

      Ich habe einmal gesagt, dass ich diesen Posten übernehme, weil es mir egal ist, was andere über mich denken, wenn ich mal wieder durch das Haus laufe, um wie ein lächerlicher Postbote die neuesten Informationen zu verteilen. Aber anscheinend ist mir das doch nicht so egal, wie ich dachte. Das habe ich erst vor kurzem gemerkt.
      Natürlich liegt es auch an meinem Ton. Das kann Ôra vielleicht nachvollziehen. Ich habe und hatte auch während des Treffens einen sehr herrischen Ton, wenn ich mit bestimmten Ankündigungen wie beispielsweise "Wir spielen jetzt Werwolf im Untergeschoss!" ankam. Aber das ist meine Art. Das bin eben ich. Und wie würdet ihr denn sprechen, wenn ihr euch durch eine 25-Mann Gruppe durchkämpfen müsstet? Natürlich ist das keine Entschuldigung dafür, dass ich herrisch oder hetzend geklungen habe, aber das sollte auch keine Entschuldigung sein. :/ Denn ich möchte, dass ihr versteht... Wir haben es nicht umsonst am ersten Tag des Treffens erwähnt: Niemand ist zu etwas gezwungen. Und ich habe das auch oft genug wiederholt. Fühlt euch bitte nicht gehetzt oder gestresst von mir.
      Sagt mir einfach "Halt dein Maul" oder "Kenzo, bitte, wir haben gerade keine Lust darauf, macht das ohne uns" oder gerne auch "Ich will hier nur chillen". Das ist viel angenehmer, als erst nach dem Treffen, wenn man so glücklich über die vergangene Woche ist, zu erfahren, dass ich euch gestresst habe. Ich bin direkt. Und ich klinge vielleicht streng, wenn ich mich durch Gespräche von 25 Menschen durchkämpfe, aber es stört mich nicht, wenn ihr mir ins Gesicht sagt, dass ihr einfach nicht mitmachen wollt. Ihr tut damit niemandem etwas Gutes, wenn ihr euch zwingt. Weder mir, noch euch selbst, noch dem Rest der Gruppe.
      Es tut mir leid, wenn ich mal was falsches gesagt habe, oder meine Formulierungen wie im Knast geklungen haben.
      Ich meinte es nur gut.
      Und genauso tut's mir leid, dass ich diesen tollen Thread mit meinem Rumgeheule versauen musste.
      Aber es musste einfach raus.

      Jedenfalls haben wir, das Orga-Team, (erneut) aus unseren Fehlern gelernt und wissen, was wir das nächste Mal besser machen können. Nusma hat mir noch vor Ort gesagt, dass er das nächste mal den Job des Postboten übernehmen würde, somit wäre das eine Problem (vielleicht) schon gelöst. Angelegenheiten wie den Küchenplan/dienst, die Einkaufsliste und Co. werden wir in unserer nächsten Konferenz am Mittwoch ansprechen und wir haben auch schon neue Ansätze, mit denen wir die momentane Situation verbessern können. Professionell wird das Treffen nie, aber vielleicht erträglicher.
      Wie das klingt. Bescheuert.
      Es war ein Traum, der von einem Tag auf den anderen geplatzt ist und sich auch so unreal wie ein solcher anfühlt. Allerdings wissen wir ja, dass wir diesen Traum spätestens im Winter wieder träumen werden. :3

      RPG-Charaktere:
      Nevio || Felia || Flavior || Miraniell || Yoshuar || Médusa || Finnek || Zenok || Telma || Fionn


      NPCs: Alessya, Luceroth
    • Also als allererstes: Das Treffen war wieder ein wunderschöner Teil dieses Sommers und ich habe mich irrsinnig gefreut, all die Leute, die ich schon in den letzten Jahren kennen und lieben gelernt habe, wiederzusehen.

      Ich weiß gar nicht, wo genau ich anfangen soll. Die Fahrt war zwar gefühlt viel zu weit (was nicht zuletzt an einer extrem heißen Fee lag ;)), doch mit Yunavi und Ôra doch mehr als ertragbar. Und der Gegend in Thüringen schmachte ich ohnehin immer nach: Klare Luft, sanft geschwungene Hügel und ein Sternenhimmel, wie man ihn sich nur träumen kann. Die Lage des Hauses war auch wieder klasse. Dieses kleine Dorf, die Abgeschiedenheit und auch diese Fachwerkromantik haben es mir angetan (auch wenn die Betten im Haus wie oben schon genannt eher weniger für Romantik ausgelegt waren :ugly:)

      Und etwas, dass ich einfach nicht ungesagt lassen kann ist ein riesiges

      Danke!

      Danke an das tolle Orga-Team.
      Es war, so kann ich zumindest für mich sagen, nicht einmal langweilig und auch die Aufrufe zu den Spielen, Gruppenaktivitäten oder den Essenszeiten waren nicht nervig, sondern haben mich planlosen und unorganisierten Ero eher motiviert, dahin zu stromern, wo was los ist.

      Das Werwolf-/Shiekahspiel, das Dank der neuen Charaktere wesentlich umfangreicher und auch durch die neuen (alten?) Regeln mehr taktische Würze bekam, war wieder ein Hochgenuss. Sowohl als Spieler, als auch als Spielleiter. Wobei ich mich noch für die eine Runde entschuldigen möchte, wo ich etwas zu emotional auf das "also ich hab gespürt, dass Ero Shiekah ist, weil ich seine Hand berührt hatte" reagiert habe. Ansonsten finde ich es klasse, was da für ein Aufwand und eine Hingabe von Kenzo betrieben wurde, uns dieses Spiel zur Verfügung zu stellen.

      Generell möchte ich Kenzos Hingabe hier nochmal besonders betonen. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass Kenzo sowas wie unser Herbergsvater war und uns immer zusammengetrommelt hat, wenn etwas wichtiges anstand.

      Außerdem fand ich den Tavernenabend (auch wenn es bei mir gegen Ende weniger Roleplay, denn Rollspiel (mit Würfeln) wurde) wunderbar. Auch wenn ich die Hektik am Anfang durchaus auch gespürt habe. Ich denke aber, dass hing damit zusammen, dass uns der Mond auf den Kopf gefallen wäre! Der Mond![SIZE=7] Auch wenn er vielleicht aus Käse ist...[/SIZE]

      Danke auch für das Hünerkissen, dass ich beim diesjährigen Quiz gewonnen habe (ich hoffe ja, das ich auch noch am nächsten Teilnehmen darf :ugly:'). Es hat neben dem kleinen Skito und dem Leda-Hünchen vom letzten Jahr einen neuen Platz erhalten.

      Zur Planung der Küche kann ich sagen (selbst, wenn es nicht ganz unparteilich klingt), dass es dieses Mal wunderbar lief. Klar, es gab Unklarheiten am ersten Tag, wegen der Einkaufsliste und dem Einkaufsplan, aber es gab bis auf den einen Abend, wo das Wasser aus war (und man getrost Leitungswasser (Kranwasser?) trinken konnte), nicht einmal einen Engpass und auch die Dinge, die über geblieben sind, wurden noch gut unter uns aufgeteilt. Es gab immer etwas warmes zu essen, und genug Knabberzeug. Auch dank der vielen Schnibbelhelfer, ich bewundere immer noch Kyles Technik, ging das Kochen doch recht flott.

      Da einige gerade zum Einkaufen und der Einkaufsplanung einiges an Kritik geäußert haben, möchte ich mal einige Vorschläge einwerfen, wie und was wir vielleicht verändern/verbessern könnten:

      • Ein etwas ausführlicherer Fragebogen für die Anmeldung.

        Sollte so etwas wie Vegetarier/Veganer/Allergiker einschließen.

        Vielleicht irgendwelche Wunsch-Lebensmittel beinhalten, die auf dem Treffen gerne konsumiert werden würden (sowas wie die Lieblingsschokolade oder ein bestimmter Aufstrich, also alles, was auf der "Abends"-Einkaufsliste für den nächsten Tag stand), damit man die Einkaufsplanung vielleicht schon im Vorhinein festlegen kann. Dann auch Fragen wie "Kannst Du uns Dich und Dein Auto zum Einkaufen/ zur Abholung weiterer Forenmitglieder vom Bahnhof etc. zur Verfügung stellen?" Hat zwar bisher gut geklappt, doch da immer wieder die selben unterwegs waren, stell ich mir vor, dass, wenn wir hier eine konkretere Planung haben, nicht immer die zwei gleichen den Einkaufsdienst machen müssen, sondern dass das besser aufgeteilt wird.

        Zudem Anfragen für Wanderungen/Nachtwanderungen/Gruppenaktivitäten etc.

        Und auch, ob Einzel oder Doppelzimmer gewünscht sind, Pärchen vorhanden, die gerne ihr eigenes Doppelzimmer hätten etc.

      • Und ich wäre definitiv für eine tägliche kurze Runde abends so gegen 20:00 Uhr (gerade, wenn es die Dimension von 7 Tagen einimmt), bei der die Aktivitäten sowie Uhrzeiten des nächsten Tages genannt werden und alle beisammen sitzen und man direkt an die gesamte Gruppe Kritik oder Lob oder Sonstiges äußern kann (so wie es ja am ersten und letzen Abend funktioniert hat)

      • Dann habe ich irgendwie auch die Pinnwand vermisst. Es gab zwar allerlei Pinwände im Haus, doch der Küchenplan war irgendwie semioptimal angebracht, sowie ausgefüllt. Schön würde ich es finden, soetwas ebenfalls im voraus zu gestalten.

        Und nicht nur einen Küchenplan, sondern generell ein rotierendes System, wer sich um den Müll kümmert, wer mal durchs Bad durchwischt, wer fürs Spülen eingeteilt ist, wer die Küche säubert, wer einkaufen geht, wer schnibbelt. Ich fand es höchst schwierig an einem Tag sechs Leute zu haben, die alle an der Spüle stehen, während hinterher der Müll immer noch nicht draußen ist. Da fände ich einen gesonderteren Haushaltsplan wesentlich besser, wo jeder, der nicht im Orgateam oder Küchencheff ist, jeweils einmal am Tag eine Funktion hat. Diese sollte auch vorher schon aufgestellt werden und nicht erst auf dem Treff. (da könnte dann auch eine Frage im Fragebogen auftauchen wie "was würdest Du gerne im Haushalt übernehmen?")

        Ansonsten fände ich die Pinnwand für generelle Anfragen und Tagesaktivitäten hilfreich. Also einfach einen Zettel wo zum Beispiel draufsteht: "Montag, 15:00 Uhr Wanderung (voraussichtlich 19:00 Uhr wieder zuhause)" "Ich hab Lust auf eine Shiekah-Runde. Ero. Samstag 18:15 Uhr"


      So aber unabhängig von der ganzen Planung.

      Das Forentreff ist mir sehr ans Herz gewachsen. Es gab soviel schöne Momente mit euch die ich nicht missen möchte, die tollen Gespräche, die vielen Spiele, die schlechten Wortwitze, die Wanderungen, die Sternbeobachtungen, die Flauschattacken, der Tavernenabend, das Lagerfeuer... Ich merke gerade, dass eine Aufzählung all der Dinge, die ich so klasse fand, dem Treffen und vor allem euch, die ihr dabei wart, nicht gerecht wird. Fühlt euch dennoch Goro-Gedrückt von mir und harrt bis zum Winter aus, wo wir dann da weitermachen können, wo wir vor wenigen Tagen aufgehört haben :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Erolatilon ()

    • Uffz. Es ist der 5. August, 20:13 Uhr. Askel war ein überraschend sicherer Fahrer und ein äußerst unterhaltsamer Zeitgenosse noch dazu, er hat mich heil in Köln abgeliefert. Noch einmal vielen Dank dafür! :3
      Hier sitze ich nun, vor dem Düsseldorfer Hauptbahnhof, habe etwa 300 Folgen von Fairy Tail in eindrucksvoll erzählter Hörspielform hinter mir und obendrein noch die Fülle der letzten Tage. Zur Erfrischung trinke ich ein kühles ViO, sehr weich im Abgang, doch wünsche ich mir mit jedem Schluck heimlich das Braunsdorfer „Kranwasser“ zurück. Kein allzu lauschiger Abend heute. Es ist Zeit, all die Eindrücke zu verarbeiten, ehe ich auch schon von der nächsten Crew lieber Menschen eingenommen werde.

      …wo fange ich nur an? Ich weiß, dass es insgesamt sieben Tage gewesen sein müssen, aber irgendwie hat mein Zeitgefühl gerade so seine Probleme damit, die Ereignisse in chronologischer Reihenfolge aufzuarbeiten. Wie auch, all die Tage waren in gewisser Weise sehr ähnlich und vergingen ohnehin wie im Flug. Des Nachts blieb ich wach bis mir die Augenlider vehement den Dienst verweigerten und erwachte des Morgens zu den melodischen Lauten idyllischer Wälder, die unser lieber Nerzul mittels einer Schlagbohrmaschine dem Erdboden gleichmachte. Ich reckte und streckte mich, brachte die ganze Morgenroutine hinter mich und ging anschließend hinab in die Küche, wo teilweise bereits am Abendessen gewerkelt wurde. Nur noch eine Tasse Zucker mit Kaffee und Genúsma konnte munter in den Tag starten, am bunten Leben des Forentreffens teilnehmen.

      Intrigen, Verrat, Brudermord. Wäscheklammern, Waldwanderung, Lagerfeuer. Kriegsmechas, Cosplays, Selbstporträts. Smash, Metroid, Shadowrun. Samuraischwert, Holzschwert und Herbert, gefressen vom Werbart. Ja, das Treiben auf diesen Treffen ist wahrlich ein Buntes, immer wieder auf’s Neue.
      Witzigerweise habe ich jetzt in der Fremde gerade das Gefühl, an allen Ecken und Enden würden die Leute meinen Namen tuscheln, irgendeine vergewaltigte Variation von „Nusma“, auf die zu hören ich über die letzten Tage hinweg konditioniert wurde. Ich blicke dann hoffnungsvoll auf, nur um sogleich zu erkennen, dass es sich doch nur um irgendein Gespräch in einer fremden Sprache handelte. Gefühlt jeder Dritte hört sich dabei an wie Kenzo oder Ôra, auch Amina und Jon meine ich schon gehört zu haben. Vorhin an der Kasse erntete ich einen verwunderten Blick von der Kassiererin, als Sir Reginald sich über den nicht vorhandenen Schnurrbart strich und ihr mit ein paar hochnäsigen Worten das Geld überreichte. Die Geister des Treffens verfolgen mich. Vermutlich, weil ich nicht gewillt bin, sie loszulassen, trotz zunehmender Müdigkeit. x’D
      Meh, ich will wieder zurück, weiter Werwolf spielen, wieder den Schnauzer raushängen lassen, noch mehr tolle Zeichnungen sehen, gepflegt die angenehme Gesellschaft genießen. Ich würde sogar nochmal durch den Thüringer Wald irren und einen Schädelknochen suchen, wenn’s sein muss. Ihr fehlt mir…


      _____


      So, sechs Tage sind nun vergangen und ich befinde mich nach einer aufregenden, doch ebenso kräftezehrenden Zeit in Köln wieder in meinen eigenen vier Wänden, geistig wieder einigermaßen ausgeschlafen. Das „Ich höre überall nur Nusma“-Syndrom hat nachgelassen, trotzdem hatte ich auf der Gamescom mehrmals das Gefühl, hier und dort in der Menge eure Stimmen zu hören. xD
      Zum einen ist das immer wieder amüsant, zum anderen sagt es aber auch etwas darüber aus, wie sehr ihr mir im Gedächtnis geblieben seid, wie viel Platz ihr dort einnehmt. Ich kann das nächste Treffen kaum erwarten.

      So, und nun Schluss mit dem sentimentalen Geschwafel. >:3
      *Baseballschläger mit der Aufschrift „Kritik“ hervorhol*

      Das meiste Potential für Verbesserungen scheint im Bereich der Küche und des Kochens zu bestehen, dem wohl bei weitem aufwändigsten und zugleich essenziellsten Bestandteil des Alltags eines Forentreffens. Zumindest ist es das, was ich so aus der Allgemeinheit aller bisherigen Resumées entnehme. Wie immer werden sowohl das Orga-Team, als hoffentlich auch die Allgemeinheit der Teilnehmer, ihre Lehren aus den Geschehnissen ziehen, Kritik berücksichtigen und versuchen, es beim nächsten Mal besser zu machen.
      Die Kommunikation hätte besser sein können, wie auch die Disziplin des jeweiligen Küchendienstes und die eines jeden einzelnen im Umgang mit seinem Geschirr, seinen Abfällen und Getränken. So, zumindest, sehe ich das. Ein besser strukturiertes Vorgehen und eine erhöhtes Verantwortungsbewusstsein aller Teilnehmer dürften in meinen Augen viele dieser Probleme beheben.
      Trotz allem, aber, muss ich sagen, dass der Betrieb in der Küche doch ziemlich rund lief. Es gab jeden Abend etwas zu futtern und davon nie etwas schlechtes, wohlgemerkt. So steinig der Weg auch gewesen sein mochte, so waren die Resultate durchaus bemerkenswert. Für 26 Leute über eine Woche hinweg zu kochen, auf die vielen unterschiedlichen Bedürfnisse einzugehen, ist gewiss keine einfache Aufgabe und all den fleißigen Händen, die sich Tag für Tag die Mühe gemacht haben, dem nachzugehen, gebührt mein Dank und mein Respekt.

      Die neue Version des Werwolfspiels mit seinen strengeren Regeln hat auch mir sehr gefallen, auch die neuen Karten fand ich toll, wobei wir wegen Urai etwas unternehmen müssen, meiner Ansicht nach. Dieser Rolle wohnt zu viel Macht inne, wird sie erst einmal erkannt und bestätigt. Die Shiekah können Urai nicht töten, solange Kanna nicht mit im Spiel ist (selbst dann ist diese Möglichkeit nicht garantiert) und solange er sich nicht durch eine fehlerhafte Abstimmung bei den Dorfbewohnern unbeliebt macht. Im Endeffekt müssen die Dorfbewohner nur auf ihn achten, bei einer Abstimmung im Zweifelsfall für „Leben“ stimmen, um der Reihe nach alle Shiekah ausfindig zu machen. Gegen Ende wurde das ein Problem, sowie dies in der allgemeinen Wahrnehmung Einzug erhielt.

      Der Tavernenabend hat mich überaus positiv überrascht, ehrlich gesagt, trotz des engen Raumes. Dass mir die Rolle des Sir Reginald und der Umgang mit all den anderen Partygästen so viel Freude bereitet, hätte ich wirklich nicht erwartet. Es macht wirklich Spaß, ein Arsch zu sein. xD
      Besonders gut fand ich die gegebene Freiheit durch das minimale Programm. Ähnlich wie TT fand ich die Einführung mit dem herabfallenden Mond ein wenig gekünstelt, wobei sie gewiss ein paar gute Anstöße für Unterhaltungen hinterher geboten hat und ich sie deshalb nicht würde missen wollen. Dafür, wie kurz sie gedauert hat, war sie vollkommen in Ordnung. ^^
      Überhaupt war der Tavernenabend wirklich ein Highlight und ich fand ihn sogar besser als den Ball auf dem Wintertreffen. Es gab so viele geile Momente. Die (natürlich gestellte) Schlägerei mit Askel. Die symbolische Analyse von Majoras Maske mit Amaro und Isaac. Herrje, diese schmutzigen Assoziationen werde ich nie wieder los. x’D Schauergeschichten über Werbärte. Das Geflirte mit Vari. All die Selbstporträts (die ich noch irgendwo hochladen muss) und das damit einhergehende Prahlen über Reichtum. Ich habe sogar den Helden der Zeit gedisst. Ein Goronen-Rassist war ich auch, aber irgendwer muss ja ein wenig dem Deku-Rassismus gegensteuern. :‘D Ach ja, Adis Stifte werde ich von nun an auch mit andern Augen sehen. x3

      Mich freut auch, dass das Klammerspiel so gut ankam. Die Idee war zum einen vom Mörderspiel, zum anderen auch von The Witcher 3 inspiriert. Zwar war es kein würdiger Ersatz für das Mörderspiel, welches ich tatsächlich vermisst habe, aber wenigstens etwas. Die Verbesserungsvorschläge werde ich mir jedenfalls zu Herzen nehmen. ^-^


      Allgemein empfand ich das Treffen als sehr positiv und von der Länge her genau richtig. Es war wirklich schön, so viele alte und neue Gesichter zu sehen. Immer wieder gerne. =)

      Rentiere rentieren sich nicht.
    • Gut Ding will Weile haben, deswegen geb ich mal meine 10 Cent dazu ;).

      Das Treffen war wieder mal super und ich vermisse den ganzen Haufen und melde mich schon vorab zum nächsten Treffen an XDD.

      Es gibt sicherlich einige Dinge welche verbessert werden können, aber im ganzen war es eine schöne Zeit in der man bekannte wieder gesehen und neue Gesichter kennen gelernt hat.

      Zum Thema Einkauf und kochen. Die beiden Teams wurden absichtlich getrennt damit die Leute auch noch etwas vom Tag haben. Den Einkaufen 2h und dann noch 2-3h in der Küche stehen, dann haben die Leute auch nicht mehr viel vom Tag.

      Für die drei doppel Körner ;): Nicht der Rede wert, so hatte ich wenigstens Gesellschaft auf der Fahrt XD. *Kapu abklatsch und die Sonnenbrille aufsetz* Gerne wieder ^^.

      @Maya: Da sich die Playlist derzeitig im Wandel befindet wird es etwas problematisch, aber ich kann dir eine Liste machen und per Skype zu schicken, wenn du möchtest.

      @ Nusma und FtR: Ich weiß nicht wer von euch beiden es aufgenommen hat, aber hiermit fordere ich euch zum ehrenwerten Koppnussduell heraus XDD. *Fehdehandschuh hin werf.*

      @alle Shadowrun Interessierten: Es hat mich selbst gestört, das es nicht geklappt hat, doch ich verspreche das wir es zum nächsten FT nachholen und ich mich besser vorbereite, auch wenn das heißt 20kg an Büchern schleppen zu müssen.
    • @Nerzul: Ein Koppnussduell? Herausforderung angenommen *Fehdehanschuh hinwerf erwider*

      Ich bin kein Mensch vieler Worte, dennoch möchte ich hier nun auch zu gegebenem Anlass meine Meinung zu unserem schönen Treffen äußern. Die Tage mit allen waren sehr schön und erholsam. Die Spiele waren schön und die Nächte in der Bärenhöhle ließen sich auch problemlos durchschlafen, wenn man wusste wie man seine Ohren abdichtete. Morgens (bzw. mittags) gleich mal Waldfees Kaffee genießen zu können und zu sehen was alle so machen war für mich immer ein kleines Highlight am Tag. Da war immer alles am entspanntesten. Schade dass ich beim Lagerfeuer nicht dabei war, denn darauf hatte ich mich leider am meisten gefreut. Naja, beim nächsten Sommertreffen dann.
      Wenn es nach mir gegangen wäre hätten wir auf der Wanderung auch die paar Kilometer zu der Ruine noch laufen können, aber der die querfeldein Version hat mir auch gut gefallen und den Nichtwanderern wollte ich das nicht zumuten. Spaßig war es trotzdem. So wie das ganze treffen. Von den lieben Menschen erst ganz zu schweigen. Ich freue mich aufs nächste mal, Leute!

      Und nun zum nächsten Punkt:

      Nachdem die Wahllokale nun geschlossen sind und die Urnen ausgezählt wurden, darf ich nun auch denjenigen, die nicht am Forentreffen teilgenommen haben, ein Paar Bilder von unserem wunderbaren Treffen zeigen. Viele davon sind von unserem Tavernenabend wo man optional im Cosplay erscheinen konnte. Manche haben mehr, manche weniger Aufwand betrieben; alles optional. Auch sonst wars echt schön mit allen, wie man auf den Bildern sehen kann...
























































































      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von For the Record ()

    • Mhm... seit einigen Tagen (oder eine Woche?) schaue ich in das Thema und bemerke, dass noch niemand etwas zu den Fotos geschrieben hat. Da ich gerade wieder einmal zufällig über das Thema Forentreffen stolperte (unser Nächstes ist in binnen 3 Monaten, wie die Zeit schnell verfliegt, obwohl es gerade paar Wochen seit dem letzten Wiedersehen waren, oder kommt es nur mir so vor?) und wieder die Bilder ansehe, wird mir klar, wie sehr ich die Tage genossen habe - trotz vereinzelter Momente, wo ich kleine Mimose mich verkriechen wollte (ich bin ja doch, obwohl man es kaum bei meiner Person glauben mag, noch immer etwas unsicher). Das Haus war super, die Menschen ebenso. Viele möchte ich gerne wiedersehen - falsch, jeden von euch.

      Die Fotos erinnern mich (jetzt wo ich müde inmitten meiner Blockpraktika und im Prüfungsstress wie jeden September und Anfang Oktober abends vor dem PC sitze und warte, bis ich müde werde) an eine tolle Zeit, eine Hochstimmung und seltsamerweise viel Licht - vielleicht, weil wir ein Bombenwetter hatten (trotz Wespenplage) und ich viel draußen war (als jetzt, wo ich entweder im Labor sitze oder zu Hause). Von manch einem habe ich seit dem FT leider kaum mehr etwas hier gelesen, andere durfte ich besuchen. Huch, ich werde zu sentimental...

      Danke für die tollen Momente, das wollte ich sagen. :engel: Ich zähle schon die Tage bis Weihnachten! Ich möchte Goro Kekse backen. Und noch Goronenfritten mit dir Yunavi, falls du das liest, futtern. Ich denk an euch. <3
    • (Ja, ich weiß, ich schaff es nie, ein Resümee dazulassen, obwohl ich immer unendlich viel Spaß mit euch habe und euch auch ziemlich fürchterlich vermisse... aber ich will die schönen Momente einfach nicht totschreiben, und behalte sie lieber in meinem Kopf... ich neige nämlich dazu, Dinge leichter zu vergessen, sobald ich sie einmal aufgeschrieben habe >.<)

      Hey, Norona, momentan finden die FTs eigentlich jedes halbe Jahr statt, das nächste ist im Winter. Ich würd mich total freuen, wenn du auch vorbeikommst! Hier mal der Link dazu, einen offiziellen Anmeldethread wird es wahrscheinlich auch in Bälde noch geben :)

      >klick<


      Eine Crew ist wie eine Familie.
      - Fay the White