Cyberpunk 2077 - Hit oder Reinfall? (spoilerfrei)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Cyberpunk 2077 - Hit oder Reinfall? (spoilerfrei)

      Hallihallo, ich wollte hier mal eine kleine (spoilerfreie) Abhandlung zu Cyberpunk 2007 hinterlassen und gerne im Anschluss eure Meinungen, sofern ihr eine habt, dazu hören/lesen. Achtung es folgt eine Wall of Text, aber ich wollte das gerne mit euch teilen und mal meine Finger über die Tastatur fliegen lassen.

      Hintergrund:
      Als die polnischen „The Witcher“ Entwickler CD Projekt Red im Jahr 2013 einen Teaser zu einem neuen Franchise mit dem Namen Cyberpunk 2077 ankündigten war die Euphorie groß. Cyberpunk 2077 passiert auf dem bekannten Pen and Paper Rollenspiel Cyberpunk 2020 welches im Jahr 1990 als Nachfolger von Cyberpunk 2013 von Mike Pondsmith veröffentlich wurde. Die Jahreszahlen geben dabei die aktuelle Jahreszahl im Universum an, Cyberpunk 2077 spielt also 57 Jahre nach der Pen and Paper Vorlage und greift sowohl Welt als auch Charaktere direkt auf.
      Im Grunde handelt es sich um eine Standard Cyberpunk Welt, also eine dystopische Zukunft in der große Firmen die Welt regieren und die Menschen entweder für sie arbeiten oder in schlechten Umständen um das eigene Überleben kämpfen.

      Der Hype:

      Das Genre Cyberpunk war die letzten Jahre im Gaming im Gegensatz zu anderen nur selten vertreten. Nennenswert ist da in der letzten Zeit eigentlich nur die Deus Ex Reihe (Wenn ihr da andere kennt die unbedingt erwähnt werden müssen, gerne her damit).
      Die Spieler freuten sich also nach den Erfolgen der Witcher Reihe (vor allem nach dem 3. Teil) auf ein Spiel mit dem Tiefgang eines The Witcher III in der Welt des Cyberpunks. Die Grafik und das Weltendesign in den Teasern war einfach der Hammer. (Teile dieses Beitrags könnten von meinem eigenen Hype beeinflusst sein ;) )
      Mit jedem Teaser wurde dann mehr von der Welt und dem Spiel an sich gezeigt. Aber es blieb immer etwas im Dunkeln was genau es für ein Spiel wird. Das war auch wohl einer der Punkte der den Hype-Train fleißig mit Kohle befüllt hat: Die Spieler haben sich einfach auf das gefreut was sie sich wünschen.
      So ziemlich jeder Redakteur/Streamer/Gamer der das Spiel probe spielen konnte war voll des Lobes.
      Der eigentliche Release war für den 16.04.2020 geplant, bei dieser Ankündigung wurde auch bekanntgegeben, dass Keanu Reeves eine große Rolle im Spiel spielen wird. Der durch die Matrix Filme bekannt gewordene Schauspieler hat dann natürlich auch den Hype noch bestärkt.
      Am 16.01.2020 wurde die Veröffentlichung dann auf den 17.09.2020 verschoben um dann am 18.06.2020 auf den 19.11.2020 verschoben zu werden.
      Weil 3 einfach eine schöne Zahl ist wurde das Spiel dann ein drittes mal auf den 10.12.2020 verschoben.
      Als Grund für die Verschiebung wurden meistens Optimierungen angegeben. Man hatte also das Gefühl, dass da ein fertiges Spiel bei rauskommt, die Freude wuchs daher nochmal.
      Am 10.12. durften auch die ersten Tests veröffentlicht werden und die Meinung der Kritiker war relativ eindeutig: um die 90% waren es auf metacritic.com.
      Hierbei wurde aber nur die PC Version getestet. (Wird nachher noch interessant)

      Die Veröffentlichung:
      Am 10.12.2020 kam also dann das lang erwartete Spiel endlich raus und wurde zu Beginn sehr gut aufgenommen (über 1 Millionen gleichzeitige Spieler auf Steam siehe hier).
      Die Server waren so überlastet, dass ich zum Beispiel 15 Minuten brauchte um mich überhaupt beim Client anzumelden.
      Es dauerte aber nicht lang bis das Chaos los ging:
      Gerade Konsolenspieler hatten wohl einige Probleme, das Spiel lief entweder sehr schlecht oder stürzte im schlimmsten Fall sogar ab.
      Und die fühlten sich verarscht: Es wurde immer nur die PC Version gezeigt und getestet. CD Projekt Red hat bewusst eine Berichterstattung vom Zustand des Spiels auf Konsolen vermieden oder unterdrückt.
      Das führte zu einigen Reklamationen gerade von Konsolenspielern.
      Bereits eine Woche nach Release wurde das Spiel dann auch aus dem PlayStation Store entfernt und kann also da nicht mehr gekauft werden.
      Ich habe es unter anderem auf der Xbox One X getestet und kann das durchaus bestätigen. Es gab bei mir sowohl Abstürze als auch Dia-Show in Außenbereichen, ich hatte aber trotzdem 8 Stunden Spaß mit dem Spiel.
      Auf dem PC lief das Spiel auch nicht wirklich rund, aber um einiges besser als auf den Konsolen.
      Bereits einen Monat nach Release sind die Zahlen der gleichzeitigen Spieler um fast 80% gefallen. (siehe hier)

      Die Updates:
      CD Projekt Red hat relativ schnell reagiert und das Spiel innerhalb des knappen Monats in dem es jetzt erschienen ist schon von Version 1.03 (inklusive Day One Patch) auf Version 1.06 gepatcht und damit einige Probleme behoben.
      Auf meinem PC läuft das Spiel an sich ganz gut (war auch teuer genug) es kommt aber dennoch zu Glitches, Bugs und Abstürzen.
      Ich kann damit leben, würde aber allen die warten können empfehlen zu warten bis diese Kinderkrankheiten behoben sind.

      Das Spiel an sich:
      Ich schreibe das hier jetzt nach 29 Stunden im Spiel, ich denke ich habe bis jetzt einen ganz guten Eindruck bekommen.
      Pro:
      Die Welt ist einfach grandios, man kann fast überall hin, es gibt Radio- und Fernseh-Sender die das aktuelle Geschehen gut aufgreifen. Zum Beispiel: Die Bands die im Radio laufen und in einigen Missionen erwähnt werden sind auch in der Welt auf Plakaten und Co. wieder zu finden.
      Die Haupt- und Nebencharaktere sind alle ziemlich gut geschrieben, man will mehr erfahren und spielt auch Nebenmissionen gerne um die Welt besser zu verstehen und dabei zu sein.
      Die Immersion durch die First Person funktioniert zumindest bei mir sehr gut.
      Bei der Vertonung kann ich leider nur die englische Version beurteilen, aber die ist super. Man nimmt den Menschen ab was sie erzählen, Emotionen und Beweggründe sind immer gut in der Sprache erkennbar.
      Missionen und Nebenmissionen sind immer gut geschrieben und man fühlt sich nicht wie bei manchen RPGs/MMORPGs wie ein einfacher Dienstbote.
      Man wird echt gebraucht und hat auch oft die Möglichkeit zu entscheiden wie man die Mission erledigt und kann bestimmte Teile auch ablehnen und so die Geschichte verändern.
      An jeder zweiten Ecke wartet eine Nebenmission die man entweder verfolgen oder links liegen lassen kann.
      Contra:
      Einige Mechaniken sind etwas repetitiv, das bleibt aber glaube ich in keinem Spiel aus.
      Ich als nicht RPG Spieler bin etwas von dem schieren Ausmaß der Möglichkeiten zur Charakterentwicklung überfordert. Ich level eigentlich immer nur wenn ich es muss, weil ich keinen Plan habe was ich leveln soll. (liegt aber auch zu 100% an mir)
      Es kommt immer wieder zu Bugs, Glitches und Abstürzen.
      Hier eine kleine Liste an Beispielen:
      -Autos verschwinden, zerfallen in Einzelteile, explodieren oder fliegen einfach durch die Luft-Charaktere haben ihre Jacke über dem Kopf schweben
      -Gegenstände schweben in der Luft
      -Audio Quellen scheinen stehen zu bleiben (Ich saß im Auto und habe mich unterhalten, aber die Stimme wurde immer leiser bis sie weg war und wieder zu mir kam)
      -Man kann einfach nicht mehr springen
      -Ducken/Aufstehen geht nicht immer
      All diese Bugs und Glitches hat ein Neustart bis jetzt behoben.

      Zusammenfassung oder TL/DR
      Ich bin vom Spiel sehr begeistert, kann aber alle verstehen die sagen es ist für sie unspielbar.
      Die Geschichte ist auf jeden Fall einen Blick wert und ich habe sie hier mit Absicht nicht gespoilert, weil sie einfach zu gut ist.
      Die Entwickler hätten das Spiel besser nochmal verschoben, das hätte den ganzen Stress bei Release minimiert.
      Auf das Thema Crunch bin ich jetzt nicht eingegangen weil ich denke, dass man dafür einen eigenen Thread braucht.

      Ich würde mich über eure Meinung zum Spiel freuen :)
      Und ihr müsst euch kein Beispiel an der Länge dieses Beitrags nehmen.
      Manchmal verliert man, machmal gewinnen die Anderen.
      Meine Sammlung (nicht aktuell, wächst aber immer): Consoleprofiler