Euer Feinschliff zu Majoras Mask

    • MM

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Euer Feinschliff zu Majoras Mask

      Also ich hoffe mal das Thema ist hier so angebracht auch wenn es schon Themen gibt die so was ähnliches behandeln aber eben verteilt.
      Anlässlich des 20 Jährigen Jubiläums (auch wenns schon ein paar Monate her ist) und weil ich MM gerade nochmal durchgespielt habe und mir ein paar Dinge einfach nicht aus dem Kopf gehen möchte ich hier alle die das Spiel und die Story lieben zu folgender Diskussion einladen:
      Wenn es ein neues Remake geben sollte (was ja nicht so unwahrscheinlich ist) und ihr mitwirken dürftet welche Kleinigkeiten würdet ihr ändern um das Spiel noch stimmiger, besser, lustiger, düsterer, etc. zu machen.

      Ich fange einfach mal mit meiner Liste an:
      • Dem Spieler ist klar, dass der Mond in 3 Tagen abstürzt aber in der Story wird das irgendwie vergessen. Der Typ vom Obervatorium konnte das ja in einem Satz erwähnen, dass laut seinen Berechnungen der Mond in X Stunden einschlägt.
      • Wenn man den Hauptmann im Kampf besiegt erzählt er irgendwas von seiner gefangenen Seele und salutiert dann. Hier finde ich sollte man noch das Lied der Befreiung spielen um seine Seele zu heilen um dann die Maske zu erhalten anstatt sie in einer Truhe zu finden. Außerdem sollte diese dann auch eine Verwandlungsmaske sein da sie ja von einer Seele stammt. Skelett Link wär schon irgendwie cool :uglylaugh: .
      • Genauso sollten Gibidos Maske und Kamaros Maske Verwandlungsmasken sein.
      • Mit der Mütze des Postboten sollte es möglich sein den Brief von Kafei an Anju aus dem Briefkasten zu holen oder andere Briefe zu finden.
      • Wenn man das Lied der Schwingen spielt fände ich es passender wenn die Eule kommt und einem zum gewünschten Ort bringt und das dann auch etwas Zeit kostet.
      • Die Schildkröte die einem zum Schädelbucht-Tempel bringt sagt sie hätte gut geschlafen und ich denke immer ich hab doch nicht die Sonate des Erwachens gespielt. Ich fände es besser wenn sie durch den Gesang von Lulu herbeigeschwommen kommt oder man sie erst mit der Sonate erwecken muss und sie dann aber da ist und auch keine Stimme hat und diese erst durch die Bosanova bekommt.
      • Ich fand es etwas seltsam als ich nach dem Kampf gegen den König von Ikana im Trohnsaal stand und dieser um 2 Uhr in der Nacht des 2ten Tages hell erleuchtet war. Hier sollte es auch nur tags über hell werden. Nachts hätte man hier einen aussichtslosen Kampf vor sich.
      • Der alte Mann im Meeresforschungslabor spricht wie Joda. Ich mag Joda aber zu dem passt es einfach nicht. Der Maskenhändler könnte wie Joda sprechen oder der geistertyp am Anfang von Ikana der auch beim Geisterspiel und im verborgenen Schrein ist.
      • Der Tod von Mikau und Damari sollte nicht wie ein schlechter Witz erscheinen. Die sollten auch als Tragodie rüberkommen.
      • Der Endboss kann gut noch etwas stärker und gefinkelter sein.
      • Die Geschichte des Sohnes des Deku-Butlers verdiehnt mehr Aufmerksamkeit.
      • Im Abspann würde ich sehen was Link mit den Verwandlungsmasken macht. Ich stelle mir vor er lässt sie in den Tempeln, da sie ja die Seelen von "Kriegern" repräsentieren die um das Wohl ihres Volkes Link die Fähigkeiten verliehen die Völker zu Retten. Einem zukünftigen Helden könnten sie ja von Nutzen sein falls die Völker wieder in Not geraten. Ein Hinweis auf einen Nachfolger :nod: . Bitte lass mich den noch erleben.
      Aber damit ihr nicht denkt hier wird nur gemeckert können auch gerne Sachen erwähnt werde die ihr vollkommen perfekt findet.
      • Die Lösung des Streites im Bürgermeisterhaus finde ich perfekt gelungen.
      • usw
      Kein Anspruch auf Vollständigkeit. Kann gut sein, dass mir noch was einfällt.