Skyward Sword HD für Switch angekündigt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Skyward Sword HD für Switch angekündigt

      In der jüngsten Ausgabe der Nintendo Direct vom 17.02.2021, die es nach langem Warten endlich wieder gegeben hat, ist Skyward Sword HD für Nintendo Switch angekündigt worden. Das Remake wird dieses Jahr damit zum zehnten Jubiläum des ursprünglichen Wii-Titels von 2011 veröffentlicht.

      Sieh dir hier das Video mit der Präsentation an:
      YouTube-Inhalt anzeigen

      Für das Remake ist die besondere Steuerung flüssiger und intuitiver gestaltet worden und jetzt in zwei Varianten verfügbar: Einerseits ist die bekannte Bewegungssteuerung auf die Joy-Cons übertragen worden, sodass mit dem rechten Controller das Schwert, mit dem linken der Schild durch Gesten benutzt werden kann, ebenso sind weitere Aktionen wie das Bogenschießen darüber möglich. Andererseits ist eine Knopfsteuerung verfügbar, damit der Titel auch im Handheld-Modus und auf Nintendo Switch Lite spielbar ist; dabei werden Schwertbewegungen über den rechten Stick ausgeführt.

      Außerdem wird es ein Joy-Con 2er-Set als Skyward Sword HD-Edition geben: Das Design des rechten Controllers ist vom Masterschwert, das des linken vom Hylia-Schild inspiriert.


      In Skyward Sword, das von den Anfängen der Legende um Zelda und Link erzählt, sind neue und innovative Elemente wie das Gleiten mit dem Paraschal, eine Ausdauerleiste oder das Sammeln von Items zum Verbessern von Ausrüstung etabliert worden, die nachher auch Eingang in den folgenden Titel Breath of the Wild gefunden haben.


      Skyward Sword HD sowie die Joy-Con-Controller im entsprechenden Design erscheinen am 16. Juli 2021.
      »Zeit entschwindet, Menschen scheiden ...
      In ewig wie des Wassers Fluss ...
      Zu königlichem Streben reift des Kindes Mut ...
      Junger Liebe Knospen erblühen groß und stark ...«

      – Shiek in »The Legend of Zelda: Ocarina of Time«
    • Es war nur eine Frage der Zeit bis Nintendo Skyward Sword, wie zuvor schon OOT, MM, WW und TP auch, ein HD Remaster verpasst. So sehr ich die überarbeitete Steuerung auch befürworte, deswegen wird mich die viel zu leere Welt von Skyward Sword leider nicht nochmal für einen Playthrough gewinnen können.


    • Also ich freu mich auf SwS HD - wahrscheinlich hauptsächlich deshalb, weil ich das Spiel aufgrund mangelnder wii bisher nicht spielen konnte (bzw hat mir meine Mitbewohnerin nach dem ersten Bosskampf ihre wii wieder entführt :sad: )

      Ich hoffe, die Steuerung ist besser als vorher - die hatte ich beim Anspielen nämlich schon verflucht :facepalm:
      Man kann das Feuer nicht fangen und zähmen, nur kontrollieren. Freiwillig wird es sich einem nie unterwerfen, nicht wahr?
      - Fiadora va' Shevejah va' Ajin

      Avatar @Jeanne
    • Ich bin auch froh darüber und freue mich auch sehr auf das Remake. Hab den Titel noch nicht gespielt möchte das aber alleine wegen der Story schon machen.
      Ich bin ein großer Befürworter der Bewegungssteuerung und freue mich riesig darauf. :smile:
      Ich dachte allerdings, dass das Gleiten schon in WW mit diesem Blatt eingeführt wurde?
    • Ich mag Skyward Sword leider nicht besonders, aus vielerlei Gründen. Gestern Abend, als ich mir das Direct angeschaut habe, da war meine erste Reaktion zu Skyward Sword HD vergleichbar mit einem Ekelgefühl, einfach weil ich das Spiel so hässlich finde. Damals auf der Wii, mit dem analogen Bild und der geringen Auflösung war es noch so, dass dieser schwammige Artstyle noch schwammig genug rüberkam um einigermaßen wie ein Gemälde zu wirken. Doch nun, gestochen scharf in HD, wird jede optische Dissonanz für mich offensichtlicher denn je. So muss sich eine Person mit Sehschwäche fühlen, wenn sie erstmals eine Brille bekommt und merkt, wie hässlich die Welt in Wahrheit ist. Zum Glück ist unsere Welt nicht in Skyward Sword Grafik gehalten.
      Ansonsten schließe ich mich ForTheRecords Meinung an.

      Immerhin, sie haben das gemacht, was Metal Gear Rising schon vor 8 Jahren geschafft hat, die Schlagrichtung per Controlstick anzugeben statt mit Bewegungssteuerung. 9 Jahre zu spät, aber besser spät als nie.

      Rentiere rentieren sich nicht.
    • Ach ja, Skyward Sword. Das war das Spiel, durch das ich festgestellt hatte, dass die Bezeichnung "Zelda-Fan" nicht mehr zu mir gepasst hat. Ich wollte mir nach Skyward Sword kein Zelda mehr zum Vollpreis kaufen, weil es mich so enttäuscht zurückgelassen hat. Ich dachte von nun an seien Spiele à la Skyward Sword die neue Marschrichtung des Zelda-Franchise und damit konnte ich nichts anfangen - angefangen bei der pastellartigen, matschigen Grafik, über die imho lahme Erzählweise, das repetitive, anstrengende Gameplay, bis hin zu den langweiligen und storylosen Sidequests. Ich dachte in dieser dunklen Zeit, Nintendo hätte viele Elemente, die ein Zelda ausmachen, schlicht vergessen. Beispielsweise war das Volk der Gerudo seit Majora's Mask in keinem Hauptspiel mehr vorgekommen - die Nachricht, dass es in Skyward Sword eine Wüste mir riesigem Piratenschiff geben würde, dazu Insekten namens "Gerudo-Libelle", fand ich sehr vielversprechend und passte wie die Faust aufs Auge. Die Enttäuschung war natürlich groß. Ich glaube ich hab damals sehr viel darüber abgejammert, was mich alles an dem Spiel stört, deswegen hör ich jetzt mal auf damit - auch wenn die Liste lang ist. Skyward Sword hat sicher seine guten Seiten - einige Dungeons waren ordentlich und die Story ist (aus gebührender Entfernung betrachtet) sicher ein interessanter Ansatz. Aber ich bin froh, dass Nintendo mit BotW einen radikalen Schnitt und mich wieder zum Zelda-Fan gemacht hat. Den Sarg von Skyward Sword hätte Nintendo meinetwegen nicht wieder ausgraben und aufmachen müssen, aber ich hoffe einige Newbies haben damit Spaß oder sehen zumindest, was für ein tolles Spiel sie mit BotW bekommen haben und dass das nicht selbstverständlich ist.
    • Boah, dieser Skyward Sword Hass hier... ich gebe zu, dass das Spiel nicht das beste der Zelda-Serie ist, aber es hat mir damals dennoch viel Spaß gemacht. Ich finds cool, dass es ein Remake dazu gibt und im Prinzip hätte ich auch Lust, es auf der Switch zu spielen. Den Preis von 59,99 € find ich allerdings völlig übertrieben und ich bin denke ich nicht bereit, mir das Spiel dafür zu kaufen. Die Joycons dazu sind meiner Meinung nach richtig cool designt, ich find die Idee, sie Schild und Schwert nachzuempfinden echt toll. Aber auch hier hält mich vermutlich der Preis zurück. Schade, dass jedes Remake inzwischen so teuer sein muss wie ein neues Spiel zum Vollpreis.


      Eine Crew ist wie eine Familie.
      - Fay the White

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Laura ()

    • Du hast schon recht, im Prinzip ist Skyward Sword sicher kein schlechtes Spiel, aber es war für mich einfach ganz anders, als ich es mir gewünscht hätte. Auch Skyward Sword hat viele Fans und wer bei einem Zelda-Spiel andere Aspekte wie z. B. die Experimentierfreudigkeit mit der Hardware schätzt, der kommt damit sicher auf seine Kosten.

      Dass die HD-Fassung auch wieder rund 60 EUR kosten soll, halte ich auch für übertrieben und das unterstütze ich auch nicht. Ähnlich ging es mir mit Super Mario 3D All-Stars. Solang da nicht ein gutes Stück mehr geboten wird als im Original (wie es z. B. bei Super Mario 64 DS oder dem neuen Super Mario 3D World + Bowsers Fury der Fall ist/war), siehe ich keinen Grund, dafür so viel Geld hinzublättern. Wie es scheint ist die neue Version von Skyward Sword ja nicht mal ein "Remake", sondern einfach dasselbe Spiel mit HD-Unterstützung und vielleicht noch ein paar höher auflösenden Texturen. Weiß nicht mal ob man das dann schon als "Remaster" bezeichnen darf oder ob das nicht einfach ein Port ist.